KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 18 vom 09.09.2016

 

Kaiserwarte Bruneck - Auf dem Weg zum Himmel

Die Kaiserwarte ist für Bruneck ein natürliches Kleinod der besonderen Art. In den letzten Jahrzehnten fristete das Naturidyll jedoch ein Schattendasein. Das änderte sich mit dem Bau des Forst- und Wanderweges durch die Seilbahngesellschaft. Nun soll auf Betreiben
des Vereins „Kaiserwarte“ der Bau eines hölzernen Aussichtsturms vorangetrieben werden.
Das Projekt des Jörgener Lukas Rungger und Stefan Rier gefällt in Bruneck und hat international für Aufsehen gesorgt. Es ist sogar unter den besten zehn für einen großen internationalen Architekturwettbewerb. 

  

Brunecker "Rienzpark" - Tausend Unterschriften in Gemeinde gesammelt

An der Finanzierung des neuen Eisstadions wird noch gefeilt. Unter anderem hat die Stadtverwaltung geplant, das vielgestückelte Areal zwischen Tennishalle und bestehendem Eisstadion zu lichten und auf dem heutigen Sandplatz bzw. statt der Tennishalle eine schöne Wohnbauzone zu errichten. Diese wäre eigentlich am Standort des heutigen Eisstadions geplant gewesen, ist aber weitaus weniger attraktiv. Doch die Fraktionsverwaltung als Eigentümerin diverser Gründe stellt sich quer. Nun wurden 1.000 Unterschriften für einen „Rienzpark“ im Büro des Bürgermeisters deponiert. Dieser möchte die Initiatoren der Unterschriftenaktion endlich kennenlernen. Doch diese halten sich weiterhin bedeckt. 

  

Faulheit als Gesundheitsrisiko - Mehr Bewegung tut not

Wäre der Steinzeitmensch ein Couch-Potato gewesen, würde es uns nicht geben. Was mussten er und Seinesgleichen laufen?! Laufen, nur um an Nahrung zu kommen. Laufen, um nicht zu verhungern, um nicht zu verdursten und um nicht von wilden Tieren gefressen zu werden. Bewegung gehörte zu seinem Tagesablauf wie essen, trinken und schlafen. Heute ist das ganz anders. Zum Nachteil des Menschen.

 

Ein in mehrerlei Hinsicht strahlend-sonniger Tag - Senioren im fröhlichen Wettstreit

Unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ gingen in Niederdorf Ende August die dritten Südtiroler Seniorenmeisterschaften vonstatten. Es strahlte die Sonne; es strahlten die Menschen; es strahlten die Veranstalter: Kurzum: es siegten und strahlten alle!

  

Welttag der Suizidvorbeugung am 10.09.2016 - Seelische erste Hilfe leisten

Alle 31 Sekunden tötet sich weltweit ein Mensch selbst, alle drei Sekunden versucht sich jemand das Leben zu nehmen. Die Suizidrate in unserem Land ist seit Jahrzehnten sogar doppelt so hoch wie jene Italiens und deutlich höher als in den Nachbarprovinzen. An das Tabu-Thema muss aber behutsam herangegangen werden. Totschweigen ist jedoch gefährlich. Zumal das Phänomen eher zu- als abnehmen wird.

 

Dilemma Milch - Versiegt das weiße Gold?

EU-Fördermittel für weniger Milch, SMS an Bergmilch-Mitgliedsbauern mit der Aufforderung die Milchlieferungen zu reduzieren, Preisschwankungen bei Viehversteigerungen und Zuwachs an Einkäufen von ausländischen Rindern. Südtirols Milchbranche geriet in den letzten Monaten öfters ins Rampenlicht der Medien. Mittlerweile scheint sich die Lage etwas beruhigt zu haben. Doch wie steht es wirklich um den Milchbauern von heute?

  

Monika Hinterhuber - Die Frau, der die Bauern vertrauen

Monika Hinterhuber ist eine von vier Großtierpraktikern im Tauferer Ahrntal. Fruchtbarkeitsstörung, Besamung, Impfung: Wenn ein Bauer anruft, ist die 43-Jährige zur Stelle. Die PZ war unterwegs mit der Tierflüsterin.

 

Die Jagdhäuser im Defreggental - Ein Stück Lebensgeschichte

Auf österreichischem Staatsgebiet liegt das Almdorf, die sogenannten Jagdhäuser - alle im Besitz von Südtiroler Bauern.  Hier kann auch Johann Früh aus Kematen entspannen und genießen. Gern denkt er an seine Kindheit und Jugend zurück, als er in „Jochas“, wie die Almen umgangssprachlich genannt werden, als Hüterbub und Hirte gebraucht wurde. Dort oben vergisst er, dass ihm im Tal durch die Flurbereinigung „etliche Hektar Grund verloren gingen“.

    

Bischof Ivo Muser - Dem Himmel so nah...

Zwei Tage nach Mariä Himmelfahrt, mitten im Sommer, fand auf der Wechselebene hoch über Gais und nur einen Schritt vom Himmel entfernt (un passo dal cielo) ein besonderes Fest statt. Dabei spielte nicht Terence Hill, sondern vielmehr Bischof Ivo Muser die Hauptrolle.

 

Mühlbach - Almgaudi im Talile

Alle zwei Jahre findet im „Mühlbacher Talile“ das Almhüttenfest statt. Heuer war es bereits die neunte Ausgabe, die am 21. August veranstaltet wurde. Trotz weniger guter Wetterverhältnisse waren die Organisatoren mit dem Erfolg zufrieden. 

   

Sonderthema: Bauen und Wohnen - Alte Bausubstanz erhalten oder nicht? - Heimat contra Geld

In der heutigen Zeit geht es oft um die Nutzung der Landschaft für wirtschaftliche Interessen. Dabei wird häufig das Landschafts- und Ortsbild außer Acht gelassen. Heimatschützer Albert Willeit zeigt Probleme und Lösungen auf für ein besseres Zusammenwirken von Landschaft und Architektur. Damit die alte Bausubstanz nicht dauerhaft verloren geht.

  

Simon Pramstaller - "Es geht vielen einfach nur mehr ums Geld!"

Das Interview mit dem zurückgetretenen Präsident des SSB Bruneck, Simon Pramstaller, hat vor allem in Vereinskreisen hohe Wellen geschlagen. Zahlreiche Reaktionen aus dem ganzen Land erreichten die Redaktion. Pramstaller hat den Finger in eine offene Wunde gelegt. Ein Umdenken ist dringend notwendig. Die PZ hat das zum Anlass genommen, ergänzend zum Interview in der letzten Ausgabe einige Bereiche zu vertiefen. 

 

Sektion Yoseikan Budo & Fitness des SSV Bruneck - Auf in die neue Saison

Die Sektion „Yoseikan Budo & Fitness“ des SSV Bruneck geht mit dem Motto „Dein Wesen im Mittelpunkt“ in die neue Saison. Doch was bietet die mitgliederstärkste Sektion des SSV Bruneck überhaupt alles? Wie läuft das Ganze hinter den Kulissen ab? Die PZ begab sich auf Spurensuch.

 

Stadtbibliothek Bruneck - Den Praktikanten das Wort

Die Stadtbibliothek Bruneck bietet schon seit vielen Jahren Schul- und Ferialpraktika. Junge Leute haben die Gelegenheit, die Dienste der Stadtbibliothek aus der Perspektive der darin Tätigen zu erleben. Gleichzeitig erfahren sie, was es bedeutet, Bibliothekar/in zu sein, und welche Aufgaben Bibliotheken erfüllen. Im heurigen Sommer bekamen Lena Gatterer, Florian Niedermair und Nora Oberleiter diese Gelegenheit. Zu den Aufgaben der Praktikanten/-innen zählt es unter anderem, ein aktuelles Buch aus dem reichhaltigen Sortiment der Stadtbibliothek zu wählen und zu rezensieren. Die Zivildienerin Stefanie Leiter – ja, man kann auch den Zivildienst in der Stadtbibliothek absolvieren – hat sogar ein englisches Buch zu den neuen Buchtipps hinzugefügt. Alle Bücher sind natürlich in der Stadtbibliothek ausleihbar.

 

Schulstadt Bruneck - Es geht wieder los

Bruneck hat heuer 530 Kindergartenkinder und 6.369 Schüler, sowie rund 300 Studenten aufzuweisen. Damit hat die Rienzstadt landesweit die höchste Pro-Kopfquote zwischen Einwohner und Schülern. Das hat natürlich Folgen auf die Mobilität, wobei die Sicherheit aller Teilnehmer an erster Stelle steht. 

 

DolomitArt - Die nächste Runde

Die Kulturreihe „DolomitArt“ in Toblach geht in die nächste Runde. Mit einer musikalischen Darbietung, einer Diskussionsrunde und als krönenden Abschluss eine Vernissage, wobei Bilder des Kunstwettbewerbes ausgestellt werden. „Dolomit/Dynamit“ sagt eigentlich alles aus…

  

Verein "Diwerkstatt" - Für Respekt, Toleranz und Freundschaft

Am Samstag, dem 17. September steigt im Jugend- und Kulturzentrum UFO das erste Brunecker Festival für Gemeinschaft und Solidarität, präsentiert von Diverkstatt in Zusammenarbeit mit dem UFO. Mit im Boot ist eine Vielzahl von Vereinen, die das bunte Programm für Groß und Klein und Jung und Alt bereichern sollen. Abgerundet wird das Event, ganz Festival-like, mit Musik vom Feinsten!

   

Wölfe starten in Eiszeit 2016/17 - Neues Liga Format!

Der HC Pustertal nimmt in der kommenden Saison an der neu formierten grenzüberschreitenden “Alps Hockey League” teil. An dieser Meisterschaft nehmen 16 Teams aus Italien (HCP, Ritten, Sterzing, Gröden, Neumarkt, Fassa, Cortina, Asiago), Österreich (Lustenau, Bregenzerwald, Zell am See, Feldkirch, Kitzbühel, Salzburg2, KAC2) und Slowenien (Jesenice) teil.

 

Pusterer Motorradexpress - Hart am Asphalt

Der Motorradrennsport ist nicht nur ein Hobby, sondern eine Passion. So auch für fünf motorradbegeisterte Pusterer, welche seit Jahren unter der Schirmherrschaft des Motoclub Neumarkt an nationalen und internationalen Rennen teilnehmen. Die Rede geht von Hannes Engl, Matthias Engl, Hartmann Engl, Florian Weissteiner – allesamt aus Terenten, sowie Christian Steinhauser aus Prettau.

   

Kunstbahnrodler trumpfen auf - Schnell wie der Wind

Beim internationalen Startwettkampf auf der Kunstrodelbahn in Meransen haben die Südtiroler Kunstbahnrodler ordentlich aufgetrumpft. Vor allem der Mühlbacher Ludwig Rieder überzeugte auf seiner Hauspiste in überragender Manier.

 

Die Schwimmer des SSV Bruneck - Ganz in ihrem Element

Das heurige Schwimm-Camp – es war die sechste Auflage - der Schwimm-Sektion des SSV Bruneck war wieder ein voller Erfolg. Pro Woche wurden zwischen 60 und 80 Kinder betreut. Ganz nach dem Motto „klein, aber fein!“.

 

Zusätzliche Informationen