KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 05 vom 09.03.2017

 

Pustertals Blutspender - Gelebtes Zeichen der Nächstenliebe

Die Pustertaler Blutspender trafen sich vor kurzem im Restaurant Ruck-Zuck in Bruneck zur Jahreshauptversammlung. Im abgelaufenen Jahr wurden in den beiden Krankenhäusern von Bruneck und Innichen insgesamt 4.626 Blutspenden abgenommen. Die Anzahl der Blutspender ist rückläufig, weil wegen neuer bürokratischer rund gesetzlicher Regelungen bestimmte Personen ausgeschlossen werden müssen. Erfreulich ist, dass der Blutspender-Verein 226 neue Spendenwillige in den Karteien führt.

    

Pustertaler Kinderärzte im Würgegriff - Es geht um unsere Kinder

Dr. Ewald Mair, der bekannte Kinderarzt samt eigener Praxis in Bruneck, hat nach langem Zuwarten Ernst gemacht. Er hat seine Praxis für den gesamten Monat März für allgemeine Patienten geschlossen. Nur mehr Privatpatienten werden behandelt. Einen ähnlich gelagerten Fall gab es vor einem Jahr in Sand in Taufers mit dem dortigen Basiskinderarzt Dr. Michael Panzenberger. An diesem Samstag gibt es ab 8.15 Uhr  eine Protestveranstaltung in Bruneck.

   

Eissportanlage in Bruneck genehmigt - Der Preis ist heiß

Im Brunecker Gemeinderat wurde am 22. Februar erwartungsgemäß das neue Eisstadion nach längerer Diskussion prinzipiell gutgeheißen. Vor allem die Zusatzkosten bereiten so manchem Gemeinderat Sorgen. Dagegen spricht Bürgermeister Roland Griessmair von einem „Meilenstein für Bruneck“. Derzeit kommen die Gesamtkosten auf 16,5 Mio. Euro, wobei diese Gelder – sollten tatsächlich die zusätzlichen Baumaßnahmen realisiert werden – sicher nicht reichen werden. Gut drei Millionen kommen noch dazu und der Curling-Bereich (wiederum eine Million mehr) wird wohl auch gebaut. Macht in Summe dann ca. 20,5 Mio. Euro. 

 

SVP-Ortsgruppe St. Sigmund wiedergegründet - Neustart als Chance

Eine Art politischer Stillstand war seit einigen Monaten in St. Sigmund eingetreten, seit die SVP- Ortsgruppe, ihre Tätigkeiten niedergelegt hatte. Am 17. Februar erfolgte mit der Gründung der neuen Ortsgruppe ein bedeutender Schritt in Richtung Zukunft.

  

Oberwielenbach - Verkehrschaos eindämmen

Seit dem Inkrafttreten des Winterfahrplanes Mitte Dezember 2016 wurde auch der Citybus zwischen Bruneck und Oberwielenbach ausgebaut. Dies vor allem deshalb, um das Parkchaos am Fuße der Rodelbahn außerhalb des Dorfes in den Griff zu bekommen. Dort parkten die Fahrzeuge nämlich dermaßen willkürlich, dass sogar ein Feuerwehr- oder Rettungseinsatz blockiert wäre. Langsam kommt Besserung auf.

   

Zweite Talabfahrt ins "Gassl" - Umweltschützer machen mobil

Das Projekt ist offenbar schon recht weit fortgeschritten. Die Rede geht von der zweiten Talabfahrt ins „Gassl“ auf der orografisch rechten Seite von Geiselsberg. Die Olanger Seilbahngesellschaft möchte bauen, die Umweltschützer stemmen sich dagegen. 

  

Vom Gras zum Glas - Wissen wo 's herkommt

Zehn Bäuerinnen – darunter diverse aus dem Pustertal – sind auch in diesem Schuljahr wieder als Milchbotschafterinnen in Südtirols Grundschulen unterwegs, um Drittklässler für Regionalität und Qualität von Südtiroler Milchprodukten zu sensibilisieren. Wie wichtig das ist, lässt sich oft an den Antworten der Schüler ableiten. 

  

Faschingsausklang in St. Vigil - Carlascè!

Beim großen Faschingsumzug in St. Vigil in Enneberg haben die Vereine und Dorfbewohner einmal mehr demonstriert, was Zusammenhalt heißt. Denn das Dorf war fest in Narrenhand. Faschingsschmuck überall, in den Bar- und Restaurantbetrieben servierten die hübschen Kellnerinnen ausnahmslos kostümiert. Das sieht man in vielen anderen Städten und Dörfern leider nicht mehr. Die Faschingszeit ist beispielsweise in Bruneck komplett abgesoffen. Schade eigentlich! 

 

Fasching in Toblach - Ein Stück Dorfgeschichte

Die „fünfte Jahreszeit“ fand in Toblach am „Unsinnigen Donnerstag“ seinen Höhepunkt. Mit dem traditionellen Faschingsumzug, der neben jenem im St. Vigil zu den größten im Pustertal zählt und wiederum zahlreiche Besucher aus nah und fern anlockte. Heuer konnten die Veranstalter – der Faschingsverein „Die Fuchswürste“ und der örtliche Tourismusverein – 15 Gruppen zum Mitmachen bewegen. Dass die mit ihren selbst gebastelten Wägen und fantasievollen Kostümen vor allem „brennende Themen“ aus dem Hochpustertal auf das Korn nahmen, liegt auf der Hand. Die Mitglieder der Musikkapelle Toblach – natürlich allesamt entsprechend kostümiert - begleiteten den Umzug mit ihrem klingenden Spiel.   

  

Menschen im Portrait: Kräuterfee Anneres Ebenkofler - Zurück zum Ursprung

Als Anneres Ebenkofler vor über zehn Jahren begann, ihre Speisen mit Wildkräutern zu verfeinern, schüttelten viele den Kopf. Dabei setzte die heute 48-Jährige einen Trend in Gang, der Kräuter in der Südtiroler Küche salonfähig machte. Ein Gespräch über die Besonderheit von Wildkräutern und warum wir kleine Betriebe unterstützen sollten

   

Sonderthema: Besser hören und sehen - Ein Mehr an Lebensqualität

Martin Blecker, der Präsident der Europäischen Union der Hörgeräteakustiker e.V., hat es auf den Punkt gebracht: „Eine fachgerechte und qualitativ hochwertige Hörsystemversorgung sowie eine ordnungsgemäße Wiederherstellung der Sehkraft bedeutete einen großen Gewinn an Lebensqualität.“ Mittlerweile ist es so, dass Hörakustiker und Augenanalytiker hoch spezialisierte Experten für den Ausgleich von Hör- und Sehminderungen sind. Auch im Pustertal.  

  

Der Fischerverein Percha und sein Weiher - Eine verschworene Gemeinschaft

Am dritten Februar trafen sich die Mitglieder des Fischervereins von Percha zur traditionellen Jahreshauptversammlung. Dabei wurde nicht nur ausgiebig Rückschau gehalten, sondern auch die Zukunft eines wahren Kleinodes – die Rede geht vom „Weiher an der Au“ – abgesichert. Auch die naturnahe Bewirtschaftung des Wielenbaches konnte nach zähem Ringen erreicht werden.

 

Die Berufsbildungszentren - Sterben bestimmte Sparten aus?

Vor kurzem luden die verschiedenen Berufsbildungszentren von Bruneck zum Tag der offenen Tür. Diesmal wurde die Veranstaltung auf einen Freitag gelegt, was gut ankam. Allerdings sorgen sich die Verantwortlichen über die stagnierenden und zurückgehenden Schülerzahlen in bestimmten Bereichen. An der Hotelfachschule wurde der erste Kartoffelsalat aus Pustertaler Kartoffeln erstmals präsentiert.  

 

Der "Puschtra Sommer" - Ein vielfältiges Kursangebot

Der nächste Sommer kommt bestimmt, und so gilt ab Montag, dem 13. März wieder „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, denn dann beginnen die Anmeldungen zu den begehrten Kursen des „Puschtra Sommer“. Dabei können die Kinder und Jugendlichen aus einem vielfältigen Angebot auswählen, bei dem Qualität bei der Begleitung, die Förderung von Kompetenzen und Lebensfreude an erster Stelle stehen. 369 verschiedene Kursplätze stehen zur Auswahl.

      

Stadtbibliothek Bruneck - Auf in den Lesefrühling

Wahre Juwelen aus dem Bücherregal finden sich in der aktuellen Auswahl der Buchtipps der Stadtbibliothek Bruneck. Thriller, die man vor lauter Spannung gar nicht mehr aus der Hand legen mag, weil man es nicht kann. Ein langes Gedicht, das doch etwas ganz anderes ist, als seine Form vermuten lässt und eine grausam-poetische Geschichte über die Zukunft, die irgendwie schon Gegenwart ist… Lesen Sie sich rein. In der Stadtbibliothek gibt es übrigens nicht nur Bücher, sondern auch Hörbücher, DVDs und Zeitschriften zum Ausleihen. Auf in den wunderbaren Lesefrühling!

  

60. Jahreshauptversammlung der Pustertaler Musikkapellen - Die Tradition modern leben

Der Bezirk Bruneck im Verband der Südtiroler Musikkapellen hielt am 6. Februar in Percha die obligate Jahreshauptversammlung ab. Die Kapellen wachsen, doch nimmt der Anteil der Frauen und Mädchen beständig zu. Aktuell gibt es im Pustertal 2.647 MusikantInnen in 54 Kapellen. Kritisch ins Feld geführt wurde die Verknappung der finanziellen Mittel von Seiten der öffentlichen Hand. Zudem würden die bürokratischen Hürden immer größer. Die Tätigkeit als Obmann sei mittlerweile ein Halbtagsjob geworden. Die Aus- und Weiterbildung soll weiterhin stark forciert werden.

 

Stadttheater Bruneck - Honig im Kopf

Mit dem Stück „Honig im Kopf“ feiert das Stadttheater Bruneck derzeit einen Riesenerfolg. Basierend auf dem gleichnamigen Kinokassenschlager von Til Schweiger dreht sich die Handlung um das heikle Thema „Alzheimer“, eine Krankheit, die trotz ihrer stetigen Zunahme den völligen Tabubruch noch immer nicht geschafft hat. Eine Tragikomödie, die berührt!

 

Karl Egger Stegen - Der Kunst-Begeisterte

Karl Egger Stegen zeigt im Buchladen am Rienztor in Bruneck eine Auswahl seiner farbigen Holzschnitte; zu sehen bis zum zehnten März.

 

Radio Holiday: Bob Dylan - (Un)verdiente Adelung?

Letztes Jahr hat die Nobel-Stiftung den Lyrikpoeten Bob Dylan den Literaturnobelpreis vergeben. Laut Nobelpreiskomitee bekam Dylan die Goldmedaille mit dem Abbild von Alfred Nobel und dem dazugehörigen Preisgeld von knapp 900.000 Euro für seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition. Bob Dylan ist der erste Musiker, dem diese Ehre zu Teil wurde. Somit gesellt er sich in die Riege illustrer Schriftsteller wie Thomas Mann, Pirandello, Fo, Beckett, Hesse, Hemingway, Grass oder Elfriede Jelinek.

Allerdings war die Verleihung nicht ganz unumstritten. Es gab auch viel Kritik ob Dylan wirklich der Richtige für die Ehrung war. Seine kargen Worte zu dieser historischen Preisvergabe und seine Abwesenheit bei der Verleihung selbst hat ihn weitere Kritik eingebracht. Zudem sahen sich viele darin bestätigt, dass der amerikanische Liedermacher schlicht arrogant sei.

 

Curling-Club Niederdorf - Was für eine Überraschung

Vom 17. bis 19. Februar wurde die sechste Auflage des Südtirol Curling Cup – International Open Air Tournament mit 20 Teams aus neun Nationen auf dem vereisten Pragser Wildsee abgehalten. Völlig überraschend konnte sich der Curling-Club Niederdorf beide zur Disposition stehende Titel holen. Die Freude darüber ist natürlich riesengroß. 

 

Yoseikan-Budo-Landesmeisterschaft - Brunecker Dominanz pur

Nach einem etwas verhaltenen Start in die Wettkampfsaison 2016/2017 fanden die Athleten der Sektion Yoseikan Budo des SSV Bruneck/Raika wieder zur gewohnten Stärke und holten sich am 18. sowie 19. Februar bei der Landesmeisterschaft in Brixen mit acht Goldmedaillen in überzeugender Weise den Titel und die Führungsrolle zurück. Bruneck führt nun wieder die Vereinswertung an.

  

Eisstock-Jugend-EM in Wichtrach - Vom Erfolg gekrönt

Vom 15. bis 19. Februar wurde in Wichtrach (Bremeroberland) die Jugend–Eisstock-EM ausgetragen. Für Italien starteten insgesamt 16 jugendliche Eisstockschützen in den Kategorien U16, U19 und U23. Mit sechs Teilnehmern kam ein guter Teil aus dem Pustertal, genauer aus Luttach, Stegen und St. Lorenzen. Die restlichen zehn stellten Naturns, Lana, Mölten und Eppan. 

 

Karate Mühlbach - Es regnete Medaillen

860 Athleten aus 52 Vereinen haben an der zweiten Etappe des interregionalen Turniers der Föderation FIK (Federazione Italiana Karate) am 26. Februar in Maser (TV) teilgenommen. Großartiger Erfolg für den Karateverein der Marktgemeinde Mühlbach, der mit 18 Athleten bei diesem Wettkampf 5 Mal Gold, 2 Mal Silber und 6 Mal Bronze erzielen konnte.

 

Sonderthema: Modetrends & Accessoires - Die Neuheiten

Fakt ist: Es wird bunt! Während im Herbst und Winter noch sanfte Pastelltöne und gedeckte Farben die Mode dominiert haben, zeigen sich die Trendfarben 2017 um einiges kräftiger: Butterblumengelb, Himmelblau, Hellrosa, Flieder, Pink und Orange erinnern an blühende Frühlingswiesen und machen Lust auf die Sommermode. Dazu passt auch die Pantone-Farbe des Jahres: ein saftiges Grasgrün.

 

  

Zusätzliche Informationen