KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 10 vom 17.05.2018

 

Alles Verkehr: Alles verkehrt?

„Das Pustertal vor dem Stillstand!“ So lautete das Leitmotiv der Veranstaltung, welche am achten April 2018 in Bruneck abgehalten wurde. Organisiert von der „Bauhütte“, fanden in etwa 200 Interessierte den Weg ins Michael-Pacher-Haus. Zur Diskussion stand die Mobilität. Das Ergebnis: Von den Wirtschaftsvertretern wird in der Hauptsache und einmal mehr der Ausbau der SS 49, speziell im Abschnitt Bruneck – Brixen, eingeklagt; im Gegenzug fordert die Vertretung des Heimatpflegeverbandes und des PPP einen Verkehrsrückbau – eine Entschleunigung. Der Bauernbund steht zum Ausbau der Straße, doch spricht er sich wider die Errichtung eines zweiten Geleises aus; jedenfalls warnt er davor, ertragreiches Feld auf dem Altar der Mobilität zu opfern.

 

Michael-Pacher-Haus in Bruneck - Wohin schlägt das Pendel?

Bei der Vollversammlung der Heinrich-von-Stuck-Stiftung wurde einmal mehr über die Aus-lastung des Michael-Pacher-Hauses gesprochen. Diese konnte nämlich in den vergangenen Monaten merklich angehoben werden. Jedenfalls wurde festgestellt, dass das Pacherhaus auch in Zukunft eine Notwendigkeit für Bruneck darstellt. Dagegen gibt es immer wieder Bestrebungen, das Haus zu einem Wohnhauskomplex zu machen.

   

Forum Sonnenburg: Umgang mit dem FREMD-en

Einen kurzen Augenblick lang hatte der plötzliche Tod von Herbert Denicolò (siehe Bericht PZ 9/2018), Vorsitzender des Bildungsweg Pustertal und somit Veranstalter, das mittlerweile traditionelle „Forum Sonnenburg“  in Frage gestellt. Sehr schnell war sich der BIWEP-Ausschuss jedoch klar darüber gewesen, dass die noch von Denicolò selbst geplante Diskussionsrunde sehr wohl über die Bühne gehen sollte - ganz im Sinne des so vielseitig engagierten Ex-Landtagsabgeordneten. Und dementsprechend stand das Forum am vergangenen Samstag nicht nur im Zeichen intensiven Gedanken- und Meinungsaustausches, sondern versprühte darüber hinaus auch die Wehmut und den Hoffungsschimmer einer  Gedenkveranstaltung.

  

Hochburg der Fleckviehzucht

SAm fünften Mai fand in Luttach die Fleckviehschau des Tauferer- und Ahrntales statt. Dabei zeigten 63 Züchter aus dem Ahrntal, Sand in Taufers, Mühlwald, Prettau und Gais ihre 108 schönsten Tiere. Das Interesse war groß und das Publikum begeistert.

    

Marion von Sölder: „Ich bin ganz klar gegen eine Legalisierung“

Marion von Sölder, Primarin des Dienstes für Abhängigkeitserkrankungen, weiß: „Die beste Prävention ist Wachsamkeit und ein offener Umgang mit den Themen Alkohol und Drogen.“ Am 25. Mai (20 Uhr) gibt es dazu reichlich Gelegenheit: Carabin-ieri-Bezirkskommandant Stefano Borghetto und der Club Soroptimist Pustertal laden Eltern, Schüler und alle Interessierten ins Raiffeisenforum zu einer Diskussionsrunde ein. Von Sölder wird dabei darauf eingehen, wie junge Menschen heute mit Alkohol und Drogen umgehen. Im PZ-Interview erzählt sie, welche Menschen besonders gefährdet sind, wie man ihnen helfen kann und warum sie dafür eintritt, dass Eltern nichts trinken, wenn Kinder in der Nähe sind.

  

Motorradtreff am ersten Mai: Volles Rohr…

Am ersten Mai 2018 röhrten wieder Hunderte von schweren und weniger schweren Maschinen durch Bruneck. Der ASV Stegen hatte zum traditionellen Biker-Meeting geladen.

    

Miteinander anders

Wie richtige Rockstars sind die sieben Mitglieder der Band „Miteinanders“ im Mai und Juni auf Südtirol-Tournee. Das werden außergewöhnliche Konzerte, denn auch die Band ist außergewöhnlich: Die Gruppe wurde 1998 in Bruneck gegründet und besteht aus sieben Menschen mit Beeinträchtigung. „Miteinanders“ sind „miteinander anders“. Sie gastieren da-bei in Bruneck, Brixen, Bozen und Meran.

  

„Bad Jokers“ - 25 Jahre Rockmusik

Seit einem Vierteljahrhundert besteht nun die Rockband Bad Jokers.  Es war nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Gitarristen und Sportsfreunde Georg Kirchler und Markus Seeber in einer gemeinsamen Band spielen sollten.

    

Musikfestivals: 50 – 500 – 5.000

In Südtirol gibt es rund 50 Musik-Festivales, wobei dort 500 Künstler und Bands auftreten. Dabei werden in etwa 5.000 ehrenamtliche Helfer mobilisiert. Nun gibt es die lange geforderte Schützenhilfe von Seiten des Landes. 

 

Ein musikalischer Blumenstrauß 

Bereits zum achten Mal gibt es heuer den „Musik Sommer Pustertal“. Es ist dies eine Ansamm-lung verschiedener Konzerte und Musikereignisse, welche im Halbjahr zwischen dem 12. Mai und 16. Dezember 2018 im Pustertal organisiert werden. Gleich zu Beginn gab es mit dem Vokal-Orchester „Carmina Slovenica“ und dem „Collegium Musicum“ einen echten Knaller.

  

Bester Kinderfilm mit Ahrntaler Wurzeln: Amelie rennt…

Der Film „Amelie rennt“, der unter anderem im Ahrntal gedreht wurde, kam anlässlich des 68. deutschen Filmpreises zu besonderen Ehren. Er wurde als bester Kinderfilm ausgezeichnet.

    

Holzschnitte von Karl Grasser: Aufrechte Freundschaft

Noch bis zum 31. Mai können Interessierte in der Raiffeisen-Galerie Bruneck Holzschnitte des bekannten Vinschgauer Künstlers Karl Grasser sehen. Gewidmet ist die vom Kulturverein „Das Fenster“ kurierte Ausstellung zum einen Grasser selbst zu seinem  95. Geburtstag im kommenden Dezember, zum anderen aber auch dem unlängst verstorbenen Brunecker Kunstsammler Josef „Pepi“ Gasteiger.

      

Freiwilliger Zivildienst? Wie wär’s mit der Stadtbibliothek Bruneck?

Du möchtest ab Herbst einen Zivildienst leisten? In der Stadtbibliothek Bruneck ist dies möglich. Wenn du kontaktfreudig bist, gerne projektbezogen arbeitest, einfach wissen willst, was moderne Bibliotheksarbeit so ausmacht, bist du in unserem schwungvollen Team goldrichtig. Hauptfelder deiner Tätigkeit sind das Projekt „Komm in die Bibliothek“ und der Informationsdienst an der Theke und am Telefon.
Alles Weitere ergibt sich aus deinen Fähigkeiten und Interessen. Wenn du dir vorstellen kannst, bei uns und mit uns zu arbeiten und zu lernen, melde dich unverbindlich in der Bibliothek. Kontaktperson ist Sonja Hartner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Vielleicht ist eine der nächsten Rezensionen schon von dir. Bis dahin wünscht das Team der Stadtbibliothek „Gute Lektüre“!

      

Weiß-Kreuz-Jugend: Verantwortung übernehmen

Die Jugendarbeit hat im Weißen Kreuz seit jeher einen hohen Stellenwert. Wer sich in der Weiß-Kreuz-Jugend (WKJ) engagiert, erlebt einiges: Teamgeist in der Gruppengemeinschaft, abwechslungsreiche Programme und spannende Ausflüge. Nebenbei erhalten alle Jugendlichen eine Ausbildung in Erste Hilfe und werden dazu ermutigt, Verantwortung zu übernehmen. Die nächstgelegene Sektion des Landesrettungsvereins sucht ab sofort motivierte Betreuer für das wachsende Team. Dabei können auch Personen mitmachen, die bisher nichts mit dem Weißen Kreuz am Hut hatten. 

  

Hohe Karatekunst in Mühlbach: Pulsierendes Leben

Bei der Vereinsmeisterschaft des „Karate Mühlbach“ am fünften Mai haben sich die wahren Früchte des Karatevereins der Marktgemeinde Mühlbach gezeigt: Beeindruckend waren nicht nur die hervorragenden Leistungen der Athleten, sondern vor allem der respektvolle Umgang miteinander und der Teamgeist, den diese Sektion des Sportvereins auszeichnet. Das sind wichtige Werte fürs Leben.

 

Historischer Radcorso in Bruneck - Die Spuren der Pioniere

Am letzten Wochenende im Mai findet in Bruneck wieder der historische Radcorso statt.
Ein zünftiges Rahmenprogramm mit viel Musik und Grillfest, sowie eine rund neun Kilometer lange Wegstrecke sind die Zutaten der Veranstaltung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nennschluss ist der 23. Mai 2018.

 

Brunecker und Niederdorfer Budokas bei der Nationalmeisterschaft: Erfolgsserie geht weiter

Am 28. April fand in Fossano (Provinz Cuneo) die 37. Staatsmeisterschaft im Yoseikan Budo statt. Bei den nationalen Titelkämpfen im Einzelwettbewerb wurde in 24 Leistungsklassen mit vollem Einsatz, aber fair um Podestplätze gekämpft. Insgesamt zeigten die rund 220 Athletinnen und Athleten, die sich über die jeweiligen Meisterschaften in ihren Regionen qualifiziert hatten, spektakuläre Kämpfe um das begehrte Edelmetall und um die attraktive  Möglichkeit, in das Nationalteam einberufen zu werden.

  

Sportschützen-Bezirksjugendcup - Ins Schwarze getroffen 

Die Sportschützen des Bezirkes Pustertal/Eisacktal haben im Laufe der letzten vier Monate einen eigenen Bezirksjugendcup auf insgesamt vier Schießständen ausgetragen. Dabei haben sich 17 Jugendliche in den unterschiedlichen Kategorien gemessen und gute Resultate erzielt.

    

Drittes Tempele-Dolomiten-Fußballcamp - Echtes Sommermärchen 

Die große Nachfrage hat die Winnebacher Veranstalter im WM-Jahr 2018 schier überwältigt. Deshalb hat der Berliner Sportpromotor Christian Stoll heuer das dritte Tempele-Dolomiten-Fußballcamp gleich auf den gesamten Juni ausgedehnt. Vom 4.6. bis zum 29.6. wird wieder gekickt - die Wochenenden ausgenommen. Dabei sind Programm und Präsente für die Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren noch einmal erweitert worden.

    

Sonderthemen: Sport & Freizeit

 

Zusätzliche Informationen