KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 14 vom 12.07.2018

 

 

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase: Operation Edelweiß

Am 21. Oktober 2018 wird der Provinz- bzw. Regionalrat neu bestellt. Sämtliche Parteien rüsten sich für den Wahlgang – auch im Pustertal. Dort hat die SVP den Wahlkampf bereits eingeläutet – genauso wie die Süd-Tiroler Freiheit, die Freiheitlichen und die Bürgerunion. Rund um die Erstellung der SVP-Kandidatenliste hat es allerdings gar einige Differenzen gegeben. Mit Pustertaler Ausschlag und sehr zur Freude der Opposition. 

  

Das neue Politik-Jahrbuch "Politika 18": Wertvolle Erkenntnisse

Am 14. Juni 2018 wurde die neue Politika-Ausgabe, das Jahrbuch der politischen Gesellschaft Südtirols, vorgestellt. Die Buchpräsentation erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz im Südtiroler Landtag. Die einleitenden Worte sprach Landtagspräsident Roberto Bizzo. Die politika-Ausschussmitglieder Günther Pallaver, Elisabeth Alber, Alice Engl und Thomas Kager (zugleich Mitarbeiter des Raetia-Verlags) erläuterten die Themen und Ergebnisse des Jahrbuchs.

 

110 Jahre Hotel Windschar in Gais: Eine Erfolgsgeschichte

Am Donnerstag letzter Woche feierte das Hotel Windschar in Gais sein 110-jähriges Jubiläum. Von einem kleinen Dorfgasthaus ist in all den Jahren ein 4-Sterne Ferien- und Wellnessbetrieb geworden. Grund genug also mit treuen Gästen und Freunden darauf anzustoßen.

 

Lokale Aktionsgruppe Pustertal (LAG): Auf der Suche

Die jüngste Vollversammlung der lokalen Aktionsgruppe Pustertal (LAG), die aus über 200 Mitgliedern besteht, hat zwei Dinge ans Tageslicht gebracht: Zum einen wurde die Startphase recht gut bewältigt, aber zum anderen lassen sich die Pustertaler bislang recht bitten, ihre Projekte zur nachhaltigen Entwicklung des Grünen Tales einzureichen. Das soll nun anders werden. 

 

Start frei für "Rienzact": Im fließenden Dialog

Vor kurzem fand in Bruneck die Auftaktveranstaltung zu „RIENZact – Dialog zur Flussraumgestaltung“ statt. Bei diesem Projekt geht es um die Erarbeitung eines Flussraummanagementplans für die Rienz – ähnlich der bereits vorangegangenen Projekte „Obere Ahr“ im hinteren Ahrntal, „StadtLandFluss“ im Großraum Brixen oder „ProDrau“ im oberen Pustertal.

 

Rotary Club Brixen: Hannes Moser ist neuer Präsident

Der bekannte Brunecker Unternehmer Hannes Moser hat im Rotarischen Jahr 2018-2019 das Präsidentenamt beim Rotary Club Brixen übernommen. Dem Club gehören derzeit 55 Mitglieder aus dem Pustertal, Wipptal, Eisacktal und den ladinischen Tälern an. In den Wintermonaten tagt der Club stets in Bruneck. 

 

Menschen im Portrait - Tina Marcelli: Köchin aus Leidenschaft

Meist haben Kinder schon in jungen Jahren eine Vorstellung davon, welchen Beruf sie am liebsten ergreifen möchten. Während im Kindergartenalter die Traumberufe noch „Prinzessin“ und „Superheld“ sind, werden die Berufswünsche mit zunehmendem Alter schon realistischer. Tina Marcelli wusste bereits als Kind, dass sie unbedingt Köchin werden möchte. Deshalb schaute sie ihrem Vater oft "über" die Schultern. Als sie dann endlich alt genug war, machte sie gleich die Lehre zur Köchin. Seitdem arbeitet sie in der Küche. Heute ist sie Chefköchin in einem wunderschönen 4-Sterne-Hotel. Jungköchin Tina Marcelli ist ein verheißungsvoller Jungstar der Südtiroler Küche.

 

Leistungsbewerb der Südtiroler Feuerwehren: Pusterer Wehrleute dominieren

Am 29. und 30. Juni gingen in Meran anlässlich des 150. Jubiläums der Stadtfeuerwehr Meran die Leistungsbewerbe der Feuerwehren über die Bühne. Rund 1.600 Feuerwehr- und 1.050 Jugendfeuerwehrleute waren mit dabei. Die Pustertaler Feuerwehren dominierten mit ihren Bewerbsgruppen sowohl bei den einzelnen Erwachsenen- als auch bei den Jugendklassen. Problematisch ist, dass der Anteil der einheimischen Bewerbsgruppen ständig im Sinken begriffen ist. Dafür gibt es bei den Gäste-Gruppen jedes Jahr beachtliche Steigerungen.

 

Verein "Das Fenster": Sommerliche Klangwolke

Die Liebhaber von Kammermusik zählen die Tage, denn Bruneck steuert wieder den beliebten Brunecker Sommerkonzerten entgegen. Diese Veranstaltungsreihe - organisiert vom Kulturverein „Das Fenster“ – prägen den Kultursommer in den Monaten Juli und August seit mehr als 35 Jahren. 

 

Schulen klagen über schlechtes Internet: Die lange Leitung

Die Schulen klagen über teilweise überalterte EDV-Ausrüstung und langsames Internet. Ganz deutlich kam dies bei den letzten Abschlussprüfungen der Mittelschüler in Englisch zutage. An bestimmten Schulen konnte die Hörprüfung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden, was Schulamtsleiterin Sigrun Falkensteiner zu einer Stellungnahme veranlasste. Hanns Zingerle von den Freiheitlichen nimmt diese schulpolitische Steilvorlage gerne an.  

 

Stadtbibliothek Bruneck: Echte Wunder

Vielleicht passiert ein Wunder – so ein Wunder würden wir oft gerne für uns beanspruchen. Die neuesten Rezensionen aus der Stadtbibliothek Bruneck bewegen sich alle in Richtung „Wunder“. Es gibt Titel mit echten Wundern, mit Lösungen, die aus scheinbar ausweglosen Situationen direkt in ein Wunder führen, es gibt Wunder, über die man sich ganz einfach nur wundern kann. Wenn Sie sich auch mal so richtig wundern wollen, wenn sie ganz dringend ein Wunder brauchen, dann wundern Sie sich nicht, sondern kommen Sie in der Stadtbibliothek Bruneck vorbei. Dort gibt es jede Menge aktueller Wunder zum Ausleihen. Oder Sie bewundern den Ausblick von unserem wunderbaren Balkon. Tür auf, reinkommen, Bibliothek.

 

Gustav-Mahler-Musikwochen: Im regen Dialog

Vom 14. bis zum 30. Juli finden in Toblach die Gustav-Mahler-Musikwochen statt. Im Mittelpunkt steht seine monumentale „Achte Symphonie“. Darüber hinaus wird das Euregio-Kulturzentrum in Toblach wieder der Treffpunkt von Studierenden der drei Euregio-Universitäten Innsbruck, Bozen und Trient sein. Das Musik- und Ausstellungsprogramm ist reichhaltig. 

 

Stadtmuseum Bruneck: Die Sonne geht auf

Am morgigen Freitag (13.07.2018) wird im Brunecker Stadtmuseum die Retrospektive über die Galerie „Il sole“ eröffnet. In den 70er und 80er Jahren hatte die Galerie von Marcello Bizzarri die Hauptvertreter der experimentellen Kunsttendenzen Italiens zu Gast. Nun soll eine Neuauflage die Sonne am Kunsthimmel wieder aufgehen lassen. Die Ausstellung bleibt bis zum 21. Oktober geöffnet. 

        

Das große Sommer-Kultur-Programm im UFO: Echtes Sommerfeeling

Während viele Kulturträger landauf landab der Sommerpause frönen, lässt das Jugend- und Kulturzentrum UFO alle Film- und Musikliebhaber auch in diesem Sommer nicht hängen.
Mit Open-Air-Kino vom Feinsten und einer echt fetten musikalischen Weltreise bietet der UFO-Kultursommer in Bruneck vom 17. Juli bis 23. August in gewohnter Weise Genuss für Augen und Ohren – konkurrenzlos!

 

Maratona dles Dolomites: Etwas Besonderes...

Das Motto der heurigen Auflage der „Maratona dles Dolomites“ war passend gewählt: Gleichgewicht! Das ist mehr als eine politische Botschaft von OK-Chef Michil Costa. Der Ansturm der Radler war auch heuer wieder gewaltig. Erstmals wurde die Schwelle der 32.000 Ansuchen bei weitem gesprengt. Am Ende wurden 9.236 Radler auf die verschiedenen Strecken über die Dolomiten-Pässe geschickt. Dabei kam es allerdings auch zu teil schweren Stürzen. Neun Radler mussten in der Folge von Rettungshubschraubern bzw. -fahrzeugen in das Krankenhaus eingeliefert werden. Auf der langen Strecke über 138 km siegte – wie schon im Vorjahr – der unverwüstliche Tommaso Elettrico. Doch auch die heimischen Athleten schlugen sich gut. Besonders hervorgetan haben sich die Teilnehmer des ASV „OK Dolomiti Superbike“, wobei Nicolussi-Leck Vera bei den Frauen über 55 km vor der Biathletin Dorothea Wierer als Erste die Ziellinie passierte.

 

Kronplatz-King 2018: Es lebe der König

Der Countdown zum Kronplatz-King 2018 am 22. Juli läuft. Maximal 800 Thronanwärter können zum Gipfelsturm ansetzen – mehr werden aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Am Ende kann es aber nur einen geben. 

 

Puschtra Cup geht in die 17. Runde: Die Vorfreude ist groß

Nicht nur im Profi-Eishockey wird im Sommer hart gearbeitet – nein, auch in den Freizeit-Ligen bereitet man die kommende Spielzeit bereits jetzt vor. Aus diesem Grund traf sich der Vorstand der „Forst Puschtra Hockey Liga“ (PHL) Anfang Juni zu einer Art „Brainstorming“. Die Meisterschaft geht in ihre 17. Saison seit 2002 und erfreut sich größter Beliebtheit. Neben den fast 150 Cracks kann man dies jährlich auf den Eisplätzen des Pustertales merken, wo bei teils eisigen Temperaturen dem Puck nachgejagt wird.

 

Sonderthema: Sommernachtstraum

 

Zusätzliche Informationen