KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 13 vom 29.06.2017

 

 

41. Landesjugendfeuerwehrleistungsbewerb in Pfalzen - Der Zukunft entgegen

Rund 1.100 Jugendliche und an die 300 Jugendbetreuer der Freiwilligen Feuerwehren aus Südtirol waren vom 23. bis 25. Juni 2017 in Pfalzen anlässlich der 41. Auflage der Jugend-Feuerwehr-Leistungsbewerbe im Einsatz. Die Pfalzner Wehrmänner hatten organisatorisch alles perfekt im Griff. Die Leistungen der Nachwuchs-Wehrleute waren großteils tadellos – lediglich die Fehlerquote war diesmal eindeutig zu hoch. Die Hausherren aus Pfalzen ließen nichts anbrennen und gewannen sowohl den Bronze- als auch den Silber-Bewerb. Überaus gute Resultate aus Pusterer Sicht boten auch die Jugendgruppen aus Weitental und Niederrasen. Die Jugendgruppe aus Niederrasen wurde mit einigen Jugendwehrleuten aus Oberrasen verstärkt und wird bei der Feuerwehr-Olympiade des CTIF in Villach (9. bis 16. Juli) antreten.    

 

Instrumente der direkten Demokratie - Das zähe Ringen

Die Diskussion über die Einführung von Instrumenten der direkten Demokratie in Südtirol wird schon seit vielen Jahren mit großem Engagement geführt. Im Jahr 2014 wurde das von der SVP vorgelegte Gesetz zur direkten Demokratie abgelehnt. Damals war zwar kein Quorum mehr vorgesehen, dafür aber eine kaum zu bewältigende Unterschriftenhürde. Im neuen Entwurf wurde die Absenkung des Beteiligungsquorums von derzeit 40 auf 25 Prozent ins Feld geführt. Zudem braucht es „nur“ mehr 8.000 Unterschriften für ein Referendum. Weiters soll jedes Landesgesetz dem bestätigenden Referendum unterworfen werden können. Doch nach einem fulminanten Start im Sinne eines partizipativen Prozesses, tritt man in dieser Angelegenheit nun wieder auf der Stelle. Unter der Regie von Stephan Lausch, dem Koordinator der Initiative für mehr Demokratie, haben sich 35 Organisationen für die Abhaltung einer Unterschriftenaktion entschlossen. Innerhalb 11. August müssen 8.000 Unterschriften gesammelt werden, damit der Landtag verpflichtet wird, das Gesetz über die direkte Demokratie unverzüglich zu behandeln. Unterschrieben werden kann in jeder Gemeinde. Die PZ hat mit Stephan Lausch folgendes Gespräche geführt.

    

"Festung Mitterberg" in Sexten - Stummer Zeitzeuge

Als stummer Zeitzeuge einer unrühmlichen Vergangenheit ist die „Festung Mitterberg“ in Sexten ein mahnendes Symbol für den Frieden in einem heute vereinten Europa.
Nach langjährigen Restaurierungsarbeiten von Seiten des Denkmalamtes der Provinz Bozen konnte sie nun neu eröffnet und dem Verein "Bellum Aquilarum" zur musealen Tätigkeit übergeben werden.

 

Roland Wasserer aus Steinhaus - "Nicht alles ist schlecht"

Derzeit beherrschen vor allem negative Schlagzeilen das Südtiroler Gesundheitssystem. Von Kürzungen und Einsparungen, unhaltbaren Zuständen und einer Zweiklassenmedizin ist die Rede. Eine Serie von „Horrorgeschichten“ aus der Notaufnahme des Bozner Krankenhauses verstärken die Ängste und Unsicherheiten noch zusätzlich. 
In diesen Chor der Unzufriedenen will jemand mit einer positiven Meldung eindringen. Roland Wasserer aus Steinhaus, der seit einem Jahr mit einem Spenderherz lebt.  

    

Gewalt gegen Frauen - Behütete Wohlfühloase

nlängst hat der Club „Soroptimist Pustertal/Val Pusteria“ seinen Bemühungen in Hinsicht auf Unterstützung der Frauen eine weitere Initiative hinzugefügt. „Una Stanza tutta per sé – Ein Zimmer für sich allein“ nennt sich das Projekt, im Rahmen dessen ab nun in der Brunecker Carabinieri-Kaserne ein „Wohlfühlraum“ für Opfer von Gewalt zur Verfügung steht. 

 

Sabine und Marco Perri - Junges Gemüse

Forellenschuss, Sauerampfer, Spargelsalat: Beim Tschoggler in Reischach wächst nur Gemüse in Bioqualität. Es ist der Weg, für den sich Sabine und Marco Perri vor Kurzem entschieden haben und den sie konsequent durchziehen. Im Interview erzählen sie, was „bio“ für sie heißt und warum ein Wirtschaftsstudent aus Hongkong jeden Morgen mit ihnen auf den Acker geht 

 

Stadtmarketing Bruneck - Das Profil schärfen

Seit dem ersten Juni ist er im Amt, der neue Direktor des Stadtmarketing Bruneck. Mit dem gebürtigen Eisackertaler Oskar Schwazer haben sich die Brunecker einen kundigen und erfahrenen Tourismusmanager mit ins Boot geholt. Bewusst, denn das Ziel ist durchaus ehrgeizig: Als starke Marke soll sich Bruneck künftig noch besser positionieren. PZ-Redakteurin Judith Steinmair hat den neuen Direktor und Stadtmarketingpräsident Christian Tschurtschenthaler zum Gespräch gebeten.

 

Sonderthema: Internet, Kommunikation & Technik

Hacker & Datensammler

Schutz und Sicherheit im Internet heiflt vor allem, Kriminelle daran zu hindern, anderen Menschen deren digitale Identität zu stehlen, etwa um in deren Namen und auf deren Rechnung online einzukaufen. Auch der kriminelle Zugriff auf Bankdaten via Phishing hat in den letzten Jahren zugenommen. Betrüger haben es auf eine Fülle persönlicher Daten wie Namen, Geburtsdatum, Anschrift, Sozialversicherungsnummer, Steuernummern, IBAN und Kreditkartennummern abgesehen. Banken, Sparkassen oder Bausparkassen fordern ihre Kundschaft nicht zur Eingabe vertraulicher Daten per E-Mail auf. Banden täuschen Nutzende auf präparierten Internetseiten oder in Fenstern mit gefälschten Meldungen, die vorgeben, das Endgerät sei mit Viren infiziert, man sei auf verbotenen Seiten unterwegs gewesen oder es läge ein Softwareschaden vor. 

  

Die fünfte Klasse aus Mühlwald - Eine besondere Reise

Hallo! Wir sind elf Mädchen und fünf Buben, welche die fünfte Klasse der Grundschule in Mühlwald besuchen. Wir lernen fünf Stunden pro Woche Italienisch. Das bedeutet eine Stunde am Tag. Italienisch ist sehr schwierig für uns, aber mit Hilfe der Italienischlehrerin Lara verstehen und sprechen wir viel.

 

Zirkusmusical voller Pleiten, Pech und Pannen - "Hereinspaziert, hereinspaziert...!"

Leo Pimpelmoser, Zirkusdirektor des wohl glamourösesten, extravagantesten, fantastischsten Zirkus seit Menschengedenken, gab sich die Ehre, mit seinem „Zirkus Furioso“ nach Tokio, London und New York auch in Olang zu gastieren und zu zwei Abendveranstaltungen im vollbesetzten Saal des Kongresshauses einzuladen. Das Musical der Schülerinnen und Schüler der Grundschule von Niederdorf wurde zu einem vollen Erfolg. 

 

Kinder- und Jugendchöre Ehrenburg und Oberrasen - Der Klang des Frühlings

Die Musik ist das verbindende Element für die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Kinder- und Jugendchören von Ehrenburg und Oberrasen. Die beiden Chöre hatten bereits im Dezember 2016 in der Kirche in Ehrenburg eine Rorate-Messe gemeinsam gestaltet, die großen Anklang fand. So lag es nahe, ein neues gemeinsames Projekt ins Auge zu fassen. Am 10. und 11. Juni war es dann soweit. Der Kinder- und Jugendchor Ehrenburg unter der Leitung von Angelika Brunner, der Jugendchor Oberrasen unter der Leitung von Waltraud Mair und der Mandochor Ehrenburg mit dem Chorleiter Johann Mairvongrasspeinten gaben ihr Frühjahrskonzert - einmal in der Aula der Grundschule Ehrenburg und am nächsten Tag im Kulturhaus von Oberrasen.

      

Stadtbibliothek Bruneck - Kompetenz & Motivation

Die Stadtbibliothek Bruneck hat nicht nur jede Menge Buchtipps auf Lager, sondern zum vierten Mal in Folge das Audit des Amtes für Bibliotheken und Lesen mit Bravour bestanden, das eine Gültigkeit von drei Jahren hat. In der Begründung zur Verleihung des Zertifikats steht unter anderem: „Der kompetenten Direktorin steht ein motiviertes Team zur Seite. Bezogen auf die Bezirksarbeit leistet die Stadtbibliothek in den Bereichen Beratung, Fortbildung und bezirksweite Veranstaltungen gute Arbeit. Ein großes Augenmerk legt die Bibliothek auf die Leseförderung, sowie auf die Veranstaltungsarbeit für alle Zielgruppen. Dies, sowie die Professionalität in den anderen Sparten spiegelt sich in den hohen Besucher- und Ausleihzahlen wider.“ In der Stadtbibliothek Bruneck sind Sie in jeder Hinsicht gut beraten.

 

Südtirol Jazzfestival vom 30. Juni bis 9. Juli 2017 - Einzigartiger Musikgenuss

Zum 35. Mal findet heuer das Südtirol Jazzfestival Alto Adige statt. Und das Jubiläums-programm verspricht einiges: Vom 30. Juni bis 9. Juli wird ganz Südtirol mit Jazzmusik aus dem heurigen Länderschwerpunkt Benelux bespielt. Aber nicht nur – an die 130 Musiker aus vielen anderen Ländern Europas und darüber hinaus geben sich die Ehre. Gleich mehrmals kommt das Pustertal in den Genuss dieses außergewöhnlichen Musikspektakels.

 

UFO-Summer 2017 - Tolles für Augen und Ohren

Laue Sommernächte, ein guter Film oder ein cooles Konzert in netter Gesellschaft, was will man mehr? Vom 4. Juli bis 24. August präsentiert das Jugend- und Kulturzentrum UFO auch heuer wieder sein traditionelles „UFO Summer“-Kulturprogramm. Mit insgesamt 22 Filmen und 8 Konzerten kommt in der UFO-Naturarena und auf der Sonnenterrasse am Waldesrand auch garantiert keine Langeweile auf...

  

Wolfgang Oberkofler - Die Leiden des jungen Schriftstellers

Ein Buch schreiben, Ideen in Worte fassen und auf Papier drucken lassen, eine gebundene Ausgabe der eigenen Phantasien in Händen zu halten - der Traum eines jeden Schriftstellers. So auch der des Ahrntalers Wofgang Oberkofler, der gerade sein drittes Buch fertiggestellt hat. „Nicht ohne Schwierigkeiten“, wie er erzählt…

     

Reinhold Bacher aus Prettau - Denker und Dichter

Wie stellt man sich eigentlich einen Dichter vor? Schlohweißes Haar, verschmitztes Lächeln, wacher intelligenter Blick und einen bärigen Humor. So präsentiert sich auch der Mundartdichter und Schauspieler Reinhold Bacher aus Prettau. Die PZ hat ihm über die Schultern geschaut.

 

Hochabtei im Gadertal - Das Eldorado der Radler

Am kommenden Wochenende findet die 31. Ausgabe der „Maratona dles Dolomites“ statt. 9.000 Bergradler werden sich dabei auf das Abenteuer einlassen. Gemeldet haben sich über 33.500, was einen neuen Rekord darstellt. Mitte Juni haben hingegen rund 5.000 Radfahrer an der ersten Ausgabe des „Dolomites Bike Day“ teilgenommen. Am vergangenen Wochenende fand die traditionelle Sellaronda statt. 

  

ASV Kiens im Freudentaumel - Der Aufstieg ist geschafft

Nach einem Jahr Abwesenheit in der ersten Amateurliga hatte der ASV Kiens den sofortigen Wiederaufstieg angepeilt und erreicht. Was nun wie ein Durchmarsch klingt, war in Wahrheit eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen, die besonders in den Entscheidungsspielen an Dramatik kaum zu überbieten war.

 

International Childrens Games - Bruneck ist mit dabei

Heuer schickt die Stadt Bruneck wieder eine Delegation von jungen Sportlern zu den International Childrens Summer Games. Diesmal geht es nach Kaunas in Litauen. 18 Athletinnen und Athleten der Sportstadt Bruneck werden sich mit rund 1.500 Teilnehmern aus 90 Städten und 36 Ländern messen. 

 

Judo St. Lorenzen - Einsatzgeschwächt zum Erfolg

Der Judo-Südtirol-Pokal verteilt sich immer auf zwei Saisonen – der erste Spieltag steigt jedes Jahr im Herbst in Wolkenstein, der nächste und erste im Jahr 2017 ging im März in Rodeneck über die Bühne und die dritte Station übernahm heuer nach längerer Pause wieder der JC Leifers. Das Finale organisierte - wie jedes Jahr - der ASV St. Lorenzen in der Sportzone.

 

Sonderthema: Wandertipps 2017

Dorothea Volgger vom Verein "Südtiroler Wanderführer" - Botschafterin des Landes

PZ: Welche Zielsetzungen hat der Verein der Südtiroler Wanderführer? 
Dorothea Volgger: Der Verein der Südtiroler Wanderleiter/Wanderführer ist bestrebt, das Berufsbild und die Marke „Südtiroler Wanderleiter“ nach außen hin zu stärken. Gleichzeitig entstehen damit die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausübung dieser Tätigkeit und der Verein der Südtiroler Wanderleiter/Wanderführer kann sich nur dadurch als weitgehend unabhängige Vereinigung am Markt positionieren.

 

 

Zusätzliche Informationen