KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 01 vom 11.01.2018

 

Raiffeisen Silvestergespräche 2017 - Herausforderung Familienunternehmen

Am vorletzten Tag des Jahres lud die Raiffeisenkasse Bruneck zu ihrem traditionellen Jahresausklang. Die Rede geht von den Raiffeisen Silvestergesprächen. Ein interessantes Thema, hochkarätige Referenten und eine angekündigte Preisverleihung lockten an die 300 Gäste in die Räumlichkeiten der Genossenschaftsbank.

 

Jahresrückblick des Brunecker Gemeindeausschusses - Bürder, seid umschlungen ..!

Der partizipative Ansatz der Stadtverwaltung von Bruneck – das ist das Motto, das sich Bürgermeister Roland Griessmair auf die Fahnen geschrieben hat. Maximale Transparenz und Informationen. Bürger- und Informationsveranstaltungen, Sozialdialoge oder transparente Entscheidungsfindungen sollen auch im heurigen Jahr weitergeführt werden, wie bei der traditionellen Jahresabschlusspressekonferenz am 27. Dezember 2017 mitgeteilt wurde. Zum Großteil ging es um Verkehrs- und Mobilitätsprojekte, doch bei der Tiefgarage in der Schlosswiese wurden die Stadtväter plötzlich schweigsam. Nur so viel: Man arbeite emsig daran, es gibt eine „Deadline“ und zur Not auch einen „Plan B“

   

Talk im Stadttheater Bruneck - Gregor Gysi kommt

Ein Leben mit und für die Politik

Eigentlich möchte er nur in Ruhe seine Rente genießen, betont er immer wieder gerne, Klaus Gasperi, der Direktor vom Stadttheater Bruneck. Und doch kribbelt es ihn permanent in den Fingern - Stillstand ist schließlich keine Option. Pünktlich zu Jahresbeginn flatterte unserer Redaktion eine überraschende Neuerung im Jahresprogramm des Brunecker Stadttheaters als Notiz ins Haus. „Talk im Stadttheater“ nennt sich die ehrgeizige Veranstaltungsreihe, die am achten Februar ins Rennen geschickt wird. Und bei den geplanten Gesprächsgästen wird dabei beileibe nicht gekleckert...

 

So viel Schnee wie noch schon lange nicht mehr - Wie gewonnen, so zerronnen...

Die Schneefälle lassen heuer die Herzen der Wintersportler höher schlagen. So viel Schnee gab es in Bruneck in dieser Zeitspanne das letzte Mal im Jahr 1985. Allein in der ersten Jänner-Woche schneite es in der Rienzstadt gleich vier Mal. Rechnet man die Schneefälle vom Dezember hinzu (heuer gab es seit langem wieder weiße Weihnachten und winterliche Temperaturen) kam unter dem Strich eine beachtliche Niederschlagsmenge zusammen. Aufgerechnet auf das gesamte Pustertal gab es seit Mitte November im Schnitt 30 Prozent mehr Niederschlag. 

   

Menschen im Portrait: 3-Sterne-Koch Norbert Niederkofler - Einsame Spitze

Im Grunde ist Norbert Niederkofler ein Geschichtenerzähler. Seine Gerichte tragen ganz einfache Namen. „Risotto mit Graukäse“, „Forelle Müllerin Art“, „Kalbskutteln“. Sie spiegeln Erinnerungen aus seiner Kindheit, sie gehen zurück zu den Wurzeln seiner Heimat - und nun noch viel weiter darüber hinaus:  Ausgezeichnet mit dem dritten Michelin-Stern wird der 56-Jährige zum Botschafter Südtirols in der Gourmet-Welt. Vom 14. bis 17. Jänner gibt es anlässlich der Neuauflage von CARE's in St. Kassian eine besondere Gelegenheit dazu. Erwartet werden Sterneköche, Gastronomie-Experten und Unternehmer aus der ganzen Welt.  

 

Vor fünf Jahren starb Günther Obwegs - Er bleibt unvergessen

Vor fünf Jahren, am siebten Jänner 2013, kam Günther Obwegs bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Hauptstraße zwischen Bruneck und Percha ums Leben. Selten hat jemand in einem so kurzen Leben so viel für unsere Heimat geleistet. Günther Obwegs’ Idealismus und Heimatliebe waren beispielhaft. Gleichzeitig war er ein guter Ehemann und Vater. Am vergangenen Samstag fand in der Pfarrkirche von Aufhofen der Gedenkgottes-dienst statt.

  

20 Jahre SBB-Seniorengruppe in Weissenbach - Zusammenhalt ist Trumpf

Seit 20 Jahren gibt es in Weißenbach im Ahrntal eine Ortsgruppe der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund. Anlässlich dieses „Geburtstags“ trafen sich die Weißenbacher Senioren kürzlich zu einer gemeinsamen Feier. Dabei wurde der Wert des Zusammenhaltes besonders hervorgehoben. 

   

Mehr Wertschätzung für die Betreuung der Kinder - Nun reden die Eltern

Offener Brief an die Mitglieder der Südtiroler Landesregierung

Geschätzte Mitglieder der Landesregierung, 

als Mitglied der IWE – Initiative Wertschätzung Elternarbeit habe ich, die im letzten Jahr gemeinsam mit meinen Kolleginnen gesammelten, unterschiedlichsten Wünsche und Anliegen von Familien in Südtirol zusammengefasst und aufgelistet und leite diese nun an Sie, die Mitglieder der Landesregierung weiter. Ich hoffe, dass die Anliegen und Wünsche der Eltern von Seiten der Politik ernst genommen werden und den Familien tatkräftige Hilfe, auch finanzielle Hilfe, Kinder kosten nun mal Geld, zukommt.

 

60. Ambrosiusfeier des Imkerbezirks Bruneck - Vitale Völker im Grünen Tal

Der Imkerbezirk Bruneck hielt bei der traditionellen Ambrosiusfeier ausführlich Rückschau auf ein bewegtes Jahr. Es war heuer die 60. Ambrosiusfeier, die in Percha über die Bühne ging. Es gab Positives und Negatives zu berichten. So sind die Bienenzüchter im Pustertal im Steigen begriffen und die meisten Imker mit starken Völkern konnten eine verhältnismäßig gute Wald- und Almrosentracht einbringen. Die Frühjahrstracht fiel aber auf Grund der Schlechtwetter- und Kälteperiode ganz aus. Diesem kalten Wetter fielen auch viele schwächere Völker zum Opfer. Einiges Kopfzerbrechen bereitet auch die Situation des Landesbienenstandes in Dietenheim.

 

American-Barbecue-Contest in Rein - Heiß-kaltes Vergnügen

Am 13. und 14. Jänner geht die mittlerweile vierte Auflage des American-Barbecue-Contests in Rein in Taufers über die Bühne. Die Organisatoren freuen sich über 30 Teams aus acht Ländern. Den Erlös spenden die „Männer im Glutrausch“ an Debra Südtirol.

 

Croniworld in Reischach - Eine neue Kinderwelt

Wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk fühlte sich am Freitag, den 22. Dezember die Eröffnung der neuen Kinderwelt Croniworld an der Talstation in Reischach an. Kinder, Eltern, Ehrengäste und die Skilehrer der Ski- und Snowboardschule Kronplatz feierten miteinander den neuen 450 Quadratmeter großen Indoor-Skikindergarten.

  

ART Innsbruck - Hotspot der Kunstvielfalt

Anlässlich der 22. Auflage der ART Innsbruck, die vom 25. bis 28. Jänner 2018 in der Haupthalle A der Messe Innsbruck über die Bühne gehen wird, erwartet Kunstliebhaber ein breites internationales Angebot ausgewählter Kunst vom 19. bis zum 21. Jahrhundert. Rund 90 Aussteller sind mit dabei. Die Sonderschau unter dem Motto "Seven Days Left", die mit Mia Florentine Weiss erstmals einer lebenden Konzeptkünstlerin gewidmet sein wird, bietet eine doppelte Premiere. 

 

Spielgemeinschaft Niederdorf - Das Geheimnis der drei Tenöre

Zu einer rasanten Komödie mit hintersinnigem Humor und witzigen Dialogen lädt ab dem 26. Jänner 2018 die Spielgemeinschaft Niederdorf ein. Ein Boulevardstück aus der Feder von Ken Ludwig und unter der bewährten Regie von Robert Ortner.

        

Pistenspass ohne Versicherung - Gefährliches Vergnügen

Die Wintersaison ist im Pustertal im vollen Gange. Bevor allerdings Skier oder Board angeschnallt werden, sollte man sich noch kurz darüber Gedanken machen, ob man gegen Unfälle auf der Piste überhaupt richtig versichert ist. Denn bei Stürzen auf der Piste kann es zu schweren Verletzungen mit weitreichenden finanziellen Folgen kommen. Das ist aber offenbar nicht allen bewusst, wie die Verbraucherzentrale aufzeigt. Denn noch immer sind viel zu viele Wintersportler ohne ausreichenden Versicherungsschutz unterwegs. 

  

Biathlon-Weltcup in Antholz - Winterlicher Hexenkessel

Vom 18. bis zum 21. Jänner gibt es in der Biathlon-Arena in Antholz ein Jubiläum. Der Biathlon-Weltcup wird dort nämlich zum 40. Mal ausgetragen. Erwartet werden 300 Sportler aus 40 Ländern und über 65.000 Fans. Da in Antholz der letzte Weltcup vor den Olympischen Winterspielen stattfindet, kommt der dortigen Veranstaltung auch in sportlicher Hinsicht eine ganz besondere Rolle zu. 

 

Sonderthema: Alternative Energiemodelle & Umwelt-Ratgeber

 

  

Zusätzliche Informationen