KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 18 vom 13.09.2018

 

Pustertals Jugend musiziert in St. Johann: Unterbau für morgen

16 Jugend-Musikkapellen des Pustertals trafen sich am vergangen Sonntag in St. Johann/Ahrn. Nach einer Show im Freien begannen die Kurzkonzerte. Sie zogen sich ab 10.30 über den ganzen Tag hin. Sieben von den 16 Kapellen traten ab 13 Uhr ein zweites Mal in der Turnhalle an, wo ihr Vortrag von zwei Experten mit kritischem Auge und Ohr verfolgt wurde. 

 

Antersasc: Ohne Weg

Olga & Co. waren zum Teil noch niedliche Lämmer als damals, am 28. August 2010, eine Horde von Frauen und Männern, in etwa 50 an der Zahl, die Almruhe auf Antersarc um der almerischen Ungestörtheit willen in Unruhe versetzten. Der Menschenzug, der des Weges kam, protestierte gegen die Vollendung der einspurigen Erschließungsstraße, welche bis zur Waldgrenze hoch bereits fertiggestellt war. Der Bau des Schlussteils, vom unteren Auslauf der Bergweiden bis hinauf zu den Almhütten, geschätzte Weglänge in etwa 1,5 km, sollte unter allen Umständen verhindert werden. 

 

Wahl des Vertrauens-Hausarztes: "Zustände wie in Nordkorea!"

Hausärzte sind derzeit absolute Mangelware. Das zeigte sich am 10. September 2018, als sich anlässlich Hausärztewahl von Dr. Berta Macher innerhalb kürzester Zeit lange Warteschlangen vor dem Sanitätssprengel von Bruneck gebildet haben. Die verfügbaren 1.200 Plätze waren bald vergeben und viele mussten mit viel Wut im Bauch unverrichteter Dinge wieder von dannen ziehen. Der Mangel an Basisärzten nimmt jedenfalls bedrohliche Ausmaße an. 
In dieser Hinsicht wurde aber viel zu lange schlicht gepennt.  

 

FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider: Das kleine Europa

Onorevole Daniel Alfreider, der seinen Sessel im römischen Abgeordnetenhaus aufgegeben hat und sich anschickt, als Landesminister in die zweite Kompatscher-Regierung einzutreten, hat sich den Minderheitenschutz auf die Fahnen geschrieben. Heute (13.09.2018) wird er als Vizepräsident der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) bei der EU-Kommission für mehr Minderheitenrechte einstehen. Alfreider warnt vor der Gefahr einer weiteren Entfremdung innerhalb Europas und vor politischen Experimenten. Der Doppelpass müsse mit politischer Weitsicht und nicht mit der Brechstange angepeilt werden. Mit Alfreider führte PZ-Chefredakteur Reinhard Weger folgendes Gespräch.

 

Initiative Gänseliesl: "Rettet unsere Oase!"

In Bruneck ist derzeit eine beispielhafte Unterschriftenaktion in Gange, die in kürzester Zeit bereits eine beachtliche Anzahl von besorgten oder gar empörten Brunecker Bürgerinnen und Bürger (und weit darüber hinaus) auf den Plan gerufen hat. Objekt des weithin reichenden Aufschreis: die „Gänseliesl“, ein Bistro am Fuße des Brunecker Schlossberges, ein kleines und äußerst beliebtes Kleinod inmitten der Rienzstadt, das nun anscheinend allseits argwöhnisch betrachteten Umbauten zum Opfer fallen soll. PZ-Redakteurin Judith Steinmair hat sich diesbezüglich umgehört...

   

Menschen im Portrait - Arnold Thum: "Im Durchschnitt bin ich zwölf Stunden hier"

Wenn Saunagäste weit fahren, um einen Tag im Cron4 zu verbringen, dann liegt das auch am Engagement von Arnold Thum. Im PZ-Interview erzählt der Betriebsleiter der Schwimmbad- und Wellnessanlage, warum eine Preiserhöhung im Saunabereich nötig war, ob es im Pustertal zu viele Angebote gibt und wann er selbst das Handtuch werfen würde.

 

Talk im Stadttheater Bruneck: Der Bulle von Tölz plaudert aus dem Hähkästchen

Judith Steinmair im Gespräch mit Ottfried Fischer

Wer kennt ihn nicht als „Bulle von Tölz“ oder „Pfarrer Braun“  im Fernsehen? Die Rede ist von Ottfried Fischer, einer der beliebtesten und wohl auch markantesten deutschen Schauspieler.  Wie er denn nun als Privatperson ist,  können Interessierte und Liebhaber der Kultserien am 19. September 2018 live im Stadttheater Bruneck erleben. Dann nämlich eröffnet Fischer im Rahmen des Formats „Talk im Stadttheater“ die neue Spielzeit 2018/2019. Ein spannender und intensiver Abend, bei dem garantiert auch geschmunzelt wird...

  

Goldenes Priesterjubiläum: Walter Michaeler gefeiert

Nachdem Hochwürden Walter Michaeler vor kurzer Zeit aus der Mission zurückgekehrt ist, hat dies die Pfarrgemeinde Natz am vergangenen Sonntag, den zweiten September, zum Anlass genommen, dessen 50jähriges Priesterjubiläum in Raas nachzufeiern. Es wurde ein würdiges Fest.

  

Marion Huber aus Stegen: Die Weltmeisterin

Marion Huber wurde 2016 Weltmeisterin im Stocksport, nachdem sie ein Jahr zuvor den Europameistertitel mit der Nationalmannschaft holte. Die Sporen verdient und groß wurde sie in der Stocksportmannschaft des AEV Stegen, wo sie momentan um die interne Duo-Meisterschaft spielt. Dabei spielt jeder Teilnehmer einmal mit jedem und am Ende kommt der Vereinssieger heraus. Fakt ist, dass sie sich in einer echten Männerdomäne zu behaupten weiß. 

     

Jugendpreis für ehrenamtlichen Einsatz: Paul Pisching geehrt

Der Jugendpreis für ehrenamtlichen Einsatz, den Südtiroler Katholische Jugend (SKJ) seit 1988 jährlich vergibt, wurde an Paul Pisching aus St. Vigil in Enneberg am achten September 2018 vergeben. Von 2008 bis 2017 führte er die örtliche SKJ-Jugendgruppe und ist seit 2006 als Fußballtrainer für Kinder aktiv. 

   

Pustertaler Teenie beim Film: Die Drei!!! bald im Kino

Eine künstlerische Ader beziehungsweise ein entsprechendes Interesse dürfte ihr in die Wiege gelegt worden sein: Der Papa ist der Brunecker Bluesmusiker Hubert Dorigatti und Mama Sabine Renzler arbeitet seit vielen Jahren im Büro des Stadttheater Bruneck. Die 13jährige Paula Renzler hat also seit jeher Theaterluft geschnuppert und steht nun in einer Hauptrolle eines Constantin Films vor der Kamera. PZ-Redakteurin Judith Steinmair hat sie bei den Dreharbeiten in Deutschland telefonisch erreicht...

 

Sonderführungen im Bergwerksmuseum in Prettau: Kunst hautnah erleben

Wie die PZ schon angekündigt hat, wird noch bis zum fünften November 2018 im Landesmuseum Bergbau im Kornkasten von Steinhaus die Sonderausstellung von Laurenz Stockner zu sehen sein. Die Ausstellung unter dem Motto „Feuer.Werk und das Prettauer Kupfer“ soll die Verarbeitung von Prettauer Kupfer anschaulich darstellen.  

  

Die "Freunde der Eisenbahn" besuchen Ehrenburg: Gelungene Zeitreise

Im Jahr 2000 wurde auf Anregung und Initiative von Walter Weiss, dem Altbürgermeister von Naturns, der Verein „Freunde der Eisenbahn“ ins Leben gerufen. Dieser ehrenamtlich arbeitende Verein, der inzwischen schon mehr als 1.200 Mitglieder zählt, hat seinen Sitz in Staben und setzt sich vor allem für die  Aufwertung der Eisenbahn ein. Neben den klaren Zielsetzungen, die sich dieser Verein gestellt hat, die zunächst vor allem die Wiedereröffnung der „Vinschger-Bahn“ vorsahen, liegen darin, dass die Eisenbahn wieder einen hohen Stellenwert erfährt und dass „die Freude am Zugfahren“ geweckt und gefördert wird. 

  

Zehn Jahre Volkshochschule Pustertal: Stockers Jünger

Die Volkshochschule Pustertal (VHS) feierte am 31. August 2018 im „Flatschwaldile“ in St. Georgen ihr zehnjähriges Jubiläum. Dabei wurde das neue Herbstprogramm vorgestellt und auf stolze zehn Jahre Tätigkeit zurückgeblickt. Die scheidende VHS-Präsidentin Martha Stocker wurde geehrt.  

  

Die Pustertaler Yoseikan Budo-Schulen: Offene Arme - offenes Visier

Die Yoseikan Budo-Schulen in Bruneck, Sand, Pfalzen, Terenten, Vintl, Niederdorf und Innichen mit den bewährten Techniken des Yoseikan, Kick Boxing, Aikido, Karate, Jiu Jitsu, Goshin Jitsu, Ken Jitsu und Iai Do öffnen wieder die Tore. Sie gelten allgemein als „Schulen des Lebens“. In jeder Hinsicht. 

     

Dietenheim: Der kleine Kosmos

Auf dem Dietenheimer Fußballplatz wurde vor kurzem die kleine Weltmeisterschaft der U8-Kicker ausgetragen. Rund 200 Jugendspieler aus nah und fern waren angereist. Am Ende siegte das Team aus Wattens (Österreich) und knüpfte damit nahtlos an den Erfolg des Vorjahres an. Für die Dietenheimer war das kleine Fußballfest etwas ganz Großes.

     

Landesmeisterschaften in Gsies: Der Nachwuchs brilliert

Südtirols Mountainbike-Nachwuchs begeisterte bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften in der Sportzone von Pichl/Gsies mit großartigen Leistungen und vollem Körpereinsatz. Die potentiellen Nachfolger von Südtirols aktuellen Aushängeschildern Eva Lechner und Gerhard Kerschbaumer scharren also bereits in den Startlöchern. Die Vereinswertung ging mit 787 Punkten an die Sunshine Racers aus Nals. Die meisten Landesmeistertitel, nämlich beinahe unglaubliche 13 von 36 möglichen, holten hingegen die Nachwuchsfahrer vom ASV St. Lorenzen.

       

MTB-Europameisterschaft der U15 und U17: Sophie & Leni ganz stark

Im Aostatal wurden vor kurzem die „European Youth MTB Championships“, die Europameisterschaft der U15 und U17, ausgetragen. Mit dabei waren diverse Pustertaler Athleten. Unter anderem Sophie Auer aus St. Lorenzen und Leni Radmüller aus Bruneck. Beide erreichten Super-Resultate.

 

Das besondere Sportcamp: Die Grenzen überwinden

Am 22. September 2018 findet in Spinges bei Mühlbach zum ersten Mal das Turnier „The Challenge Südtirol“ statt. Die Teilnehmer erwartet ein Tag im Sportcamp-Stil voller körperlicher und mentaler Herausforderungen. Methoden aus dem Sportmentaltraining können in einem Hindernislauf sowie einer Bootcamp- Einheit direkt ausgetestet werden. Natürlich kann jeder mitmachen – auch ohne sportlich besondere Vorbereitungen. 

   

Sonderthema:

Bauen & Sanieren

 

Zusätzliche Informationen