KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 18 vom 16.9.2021

 

Offene Geschäfte an den Sonn- und Feiertagen: Nicht nur eine Frage der wirtschaftlichen Notwendigkeit

Seit Jahren wird die Frage, ob die Geschäfte an Sonntagen und Feiertagen offengehalten werden sollen, ein Streitpunkt bei der Bevölkerung und der Geschäftsinhaber selbst. Es gibt viele Menschen, die den Sonntag als Familientag erleben möchten und dann gibt es auf der anderen Seite die hoch entwickelten Tourismusgebiete. Bruneck gehört zweifellos zu Letzterem. Wir haben bei den Geschäftsinhabern in Bruneck und deren Mitarbeitern nachgefragt. 

  

Sigrid Hasler und Meinhard Durnwalder: Im Hafen der Ehe angekommen

Am vierten September 2021 haben Sigrid Hasler und Meinhard Durnwalder geheiratet. Bei herrlichem Herbstwetter gaben sich die beiden das „Ja“-Wort. Sie wollten das eigentlich schon im Vorjahr tun, aber da machte ihnen Corona einen Strich durch die Rechnung. Sie trugen die „Verlängerung“ mit Fassung und freuten sich auf die endgültige Besiegelung des gemeinsamen Lebensweges, den sie vor rund sieben Jahren eingeschlagen hatten. 

  

Siegfried Hofer aus Gais: Alles Gute zum 80sten!

Seit bald 45 Jahren leibt und lebt Siegfried Hofer auf Schloss Neuhaus ob Gais. Als er 1977 die Burg erwarb, war sie in einem mehr als miserablen Zustand. Es bedurfte schon einer großen Freude und Begeisterung sich eines solchen Objektes anzunehmen. Siegfried, der vorher beruflich in Perú und Spanien lebte, hatte aber vor derartigen Herausforderungen keine Angst. Es war dennoch ein gewaltiger Kraftakt, der über Jahrzehnte aufgebracht werden musste, um die Burg zu erhalten und zu dem zu machen, was sie heute ist: ein Schmuckstück unter den Burgen des Landes. U.a. mussten umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Burg, dem Bergfried, der Umfassungs- und Stützmauern und der Burgkapelle gemacht werden. Außerdem hat der Schlossherr 1988 auch die Burgschänke neu errichtet. 

  

Magdalena Oberstaller alias MAEG: Ein neuer heller Stern am Musikhimmel

Das Starkniederschlagsereignis im Dezember 2020 hat in der Gemeinde Percha große Schäden an Infrastrukturen verursacht. Magdalena Oberstaller aus Taisten ist hinlänglich bekannt und macht aktuell mit ihrem neuen Album als MAEG Karriere. Die Musikerin und Sängerin liebt die Violine, beherrscht aber auch die  Geige, Viola, Gitarre, Mandoline und das Klavier. Ihr neues Solo-Album „Univerbal“ kommt gut an. 

   

Philipp Ausserhofer: Knallharter Trailrunner mit großen Ambitionen

„Von zu Hause fortzugehen und alles, was einem so vertraut ist – seine Heimat, seine Familie, die Menschen, die man liebt – zurückzulassen und all das für seinen Traum zu riskieren erfordert Mut. Es erfordert Mut aufzubrechen und loszuziehen, um einen Weg zu gehen, dessen Verlauf noch nicht gezeichnet ist, auf einer Karte voller Möglichkeiten, aber dessen Ziel längst in seinem Herzen feststeht. Ist es nicht die Magie, alles für einen Traum zu riskieren, den keiner kennt, außer man selbst?“

   

Menschen im Portrait - Helmut Kofler: Der Laibhaftige

Ahrntaler Graukäse ist das, was man einen echten Überlebenskünstler nennt. Über Jahrhunderte wurde er auf Höfen und Almen hergestellt. Seit Slow Food ihn 2005 zum Presidio, also zum schützenswerten Produkt ernannt hat, erlebt er eine Renaissance – in der Spitzengastronomie und bei den Bauern selbst. Helmut Kofler aus Prettau ist einer von ihnen: Seit Generationen versteht man sich in der Familie auf die Herstellung dieses ganz besonderen Produkts. 

 

Fraktionsverwaltung St. Johann: Große Freude über die neue Fraktionshalle

Am vierten September 2021 ging für die Mitglieder der Fraktion St. Johann ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Im Rahmen einer zünftigen Feierstunde wurde die neu erstellte Fraktionshalle, unter Einhaltung der Covid-19-Maß-nahmen, im Beisein zahlreicher Gäste gesegnet und offiziell eingeweiht.  

   

Dürfen wir vorstellen?: Die Intercable-Arena ist da

Noch ist sie nicht ganz fertiggestellt die neue Arena in Bruneck, der neue Namenssponsor steht aber schon fest und wurde vergangene Woche im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Baustelle der Arena mit anschließender Vertragsunterzeichnung bekanntgegeben: Für sich entschieden hat das Rennen um das Naming Right der Multifunktionsarena die Intercable GmbH!

 

Contess und Architektenkultur: Symbiose in architektonischer Vielfalt

Der internationale Branchentreff „Contess“ wird am 24. und 25. September 2021 im Bildungshaus Neustift organisiert. Dabei werden am Beispiel der Seilbahnstation 1+2 in Olang vor allem innovative Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft gesucht, wobei u.a. die textile Bauweise neue Ansätze zulässt. Namhafte Experten aus ganz Europa werden erwartet. 

  

Musikkapelle Kiens: 200 Jahre gelebte Kameradschaft

Am Sonntag, den 29. August 2021, war es endlich soweit: Die Musikkapelle Kiens konnte nach einem Jahr Pause und mit einem Jahr Verspätung ihr 200jähriges Bestehen mit einem Festakt feiern. Viele Gäste von nah und fern waren nach Kiens gekommen um dieses besondere Ereignis zu feiern.

 

Die Donauwellenreiter im Stadttheater Bruneck: Imaginäre Folklore und stimmiger Kammerpop

„Darf so viel Schönheit auf einmal sein?“ fragt sich der österreichische Musikjournalist und Moderator beim Radioprogramm Ö 1, Albert Hosp, in seiner Kulturkritik und kommt vom Schwärmen über Donauwellenreiter gar nicht mehr raus… Ja, es darf, und bitte gerne auch bei uns.  Und so spielt das außergewöhnliche aus Wahl-Wienern bestehende Quartett, darunter auch die Bruneckerin Maria Craffonara, am Samstag, den 18. September um 20 Uhr im Stadttheater Bruneck – ein Termin, den sich Musikliebhaber unbedingt fett im Kalender anstreichen sollten! Die Veranstaltung findet unter Wahrung der aktuellen Covid-19-Verordnungen statt. 

 

Kolpingbühne Bruneck spielt wieder: Die schnelle Welt von Momo

Der Autor Michael Ende hat seine wunderschöne, phantastische Geschichte „Momo“ in seiner Wahlheimat Italien geschrieben, sodass wir uns auf Schritt und Tritt in diesem südländischen Ambiente wiederfinden. Für „Momo“ erhielt er 1974 den Deutschen Jugendliteraturpreis, und sein Werk wurde in aller Welt bekannt, mehrfach verfilmt und zum Bestseller. Zu seinen bekanntesten Werken zählen zudem „Die unendliche Geschichte“ und „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“.

    

Raika Bruneck und Kulturverein Das Fenster: Vorwärts zu den Wurzeln

Ein Künstler an der Schnittstelle zwischen Fotografie und Malerei. Noch bis zum 27. September zeigt die Raiffeisenkasse Bruneck in ihrer Galerie die vom Kulturverein „Das Fenster“ organisierte Ausstellung „Forward to the Roots II“ des Fotografen Simon Terzer. Bei der Ausstellungseröffnung zeigten sich sowohl der Präsident von Das Fenster, Walter Boaretto, als auch der Brunecker Bürgermeister Roland Griessmair sichtlich erfreut darüber, nach dieser Durststrecke und nach der langen Zeit kultureller Entbehrungen aufgrund der Pandemie endlich wieder (jungen) Kreativen ein Podium für ihre Kunst bieten zu können. 

  

Stadtbibliothek Bruneck: Die nachhaltige Entwicklung im Blick

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch sustainable development goals, SDG) sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN), die der weltweiten Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Die Ziele wurden in Anlehnung an den im Jahr 2000 angestoßenen Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele (MDG) entworfen und traten am 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft. Alle UN-Mitgliedsstaaten und deren zivilgesellschaftliche Institutionen wurden dazu aufgefordert, bei der Umsetzung dieser Ziele mitzuwirken. 

 

Fachschule Dietenheim - Die Rohne: Eine Rübe, die es in sich hat

Kulinarisch gesehen hat die Rohne lange Zeit ein Schattendasein geführt, seit wenigen Jahren erlebt sie jedoch eine wahre Renaissance.

 

GAUDEamus lingue: Sprachen erlernen und erleben

Der „Sprachsommer“, welcher vom ehrenamtlichen Verein „GAUDEamus lingue“ veranstaltet wurde, war abermals ein voller Erfolg. Sowohl in Bruneck, als auch in Welsberg wurden Themenwochen für Grundschüler angeboten, die ein integratives Sprachkonzept verfolgten. 

  

HC Toblach: Eine neue Herausforderung für die Eisbären

Im Laufe der letzten Saison wurde Geschichte geschrieben. Nun sucht man neue Herausforderungen in der neuen Spielklasse. Nicht nur der HC Pustertal sondern auch der HC Toblach begibt sich in der kommenden Saison in neue Sphären. Hierbei wird man nicht nur von der gegenseitigen Kooperation im Jugendbereich profitieren, sondern Eishockeyakteuren aus dem Pustertal werden gleich zwei interessante Perspektiven geboten. Die Profiliga „Ice Hockey League“, in welcher der HCP antritt aber auch die starke IHL mit Toblach, welche auf nationaler Ebene die zweitstärkste Spielklasse darstellt.

  

Sonderthema:

• Bauen & Renovieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen