KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 23 vom 25.11.2021

 

Internationaler Tag: Gegen Gewalt an Frauen

Mit dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November und dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember stehen zwei wichtige Kalendertage an, die uns eines ins Bewusstsein rufen sollen: Gewalt an Frauen ist eine Verletzung der Menschenrechte und entschieden abzulehnen! Viele Aktionen unterstreichen dieser Tage diese Botschaft!

 

Wohn- und Pflegeheim Bruneck: Der neue Garten Eden

Im Oktober wurde die neue Garten- und Parkanlage des Wohn- und Pflegeheimes in Bruneck im Beisein zahlreicher Gäste - darunter Landesreferentin Waltraud Deeg und Bürgermeister Roland Griessmair - und vor allem der Heimgäste feierlich gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das Klarinetten-Trio „Klaurin Tonus“ sorgte für die schönsten Klänge. 

  

Menschen im Portrait - Walter Thomaser: Ein großes Kaliber

Walter Thomaser gehört zu jenen Menschen, die das Vereinswesen prägen. Über 40 Jahre führte er die Sportschützengilde St. Lorenzen als Präsident an und nahm wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Vereins und eines für viele unbekannten Sports. Im Interview erzählt er, warum er gerade Kindern diesen Sport empfiehlt. Vor kurzem wurde er am Schießstand in St. Lorenzen besonders geehrt. 

 

Sand in Taufers: Die besondere Gefallenenehrung

Ein beeindruckendes Erlebnis war die Gedenkfeier für die Gefallenen aller Kriege bei der Schloss Kreuz Kapelle in Sand in Taufers. Bei bestem Herbstwetter waren der Einladung der Schützenkompanie Taufers viele Gläubige und Interessierte sowie 14 Fahnenabordnungen des Bezirk Pustertal gefolgt.

   

Der „Aschbacher Kirchtag“: Ein gesellschaftliches Erlebnis

Eine Kirchweihfeier bzw. ein „Kirchtag“ (Kirschta) ist es wohl nicht, das Fest der Kreuzerhöhung, das in den letzten Jahren am 14. September in Aschbach gefeiert wird. Dass wir es aber mit einer Art Kirchtag zu tun haben, kann wohl nicht verschwiegen werden. Denn schließlich haben wir es in diesem Weiler Aschbach mit einer Kapelle zu tun, die im Jahre 1835 als „Kreuzkapelle“ erbaut wurde. Dabei handelt es sich um die „Huber-Kapelle“, eine zum Huber-Hof gehörende Hofkapelle, die der damalige Besitzer des Huber-Hofes  Johann Schuster „zu Ehren des gekreuzigten Heilandes im Jahre der Welt 1835“ hat erbauen lassen. 

  

Prettau und Prägraten: Ganz schön hoch hinaus

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Seele füllen und Weitwandern am Hoch-Tirol-Trail: Prägraten und Prettau sind auf dem Weg zu einer neuen Art der Gemeindepartnerschaft.

  

Aufbruch in die Zukunft: Ein dringender Weckruf!

Nun hat uns in Europa dieser Sommer zwar in Bezug auf die Pandemie zum zweiten Male eine kleine Verschnaufpause beschert, dafür aber in vielen Teilen der Welt verbrannte Erde, Not und Elend hinterlassen. Die Klimaerwärmung erreicht mittlerweile Ausmaße, die zwar durch den Menschen verursacht, von ihm selbst aber auch mit allen möglichen technischen Hilfsmitteln nicht mehr kontrollierbar sind. Das führt dazu, dass ganze Landstriche durch Hitze, Feuer, Dürre und Flut in Ödnis verwandelt werden und dass, wenn nicht umgehend radikal und konsequent gegengesteuert wird, menschliche Tragödien und Katastrophen auf unserem Planeten vorprogrammiert sind.

 

Umwelttage in Olang: Das Olympia-Gespenst - Droht der Verkehrkollaps?

Mobilität war das Thema der Umwelttage, die am 5. und 6. November in Olang stattfanden. Ergebnis ist das Bewusstsein, was für Belastung für Mensch und Natur der ausufernde Autoverkehr darstellt und dass nur die Veränderung des persönlichen Mobilitätsverhaltens Abhilfe schaffen kann. Eine Ausstellung des Fotografen Volker Repke dokumentiert bildhaft Realität und will Anstoß zur Besserung geben. Seine Fotoausstellung im Gemeindehaus bleibt noch bis Mai kommenden Jahres zugänglich. 

 

Sonderthemen:

• Tolle Geschenkideen

• Der Winter ruft

    

Hauthunger in Toblach: Die Sieger stehen fest

Bei der Vernissage vor kurzem in der Bibliothek Hans Glauber in Toblach wurden die Siegerinnen und Sieger des Fotowettbewerbs „Hauthunger“ prämiert. 20 Foto-Künstlerinnen und -künstler aus dem In- und Ausland hatten sich mit dem Hauthunger auseinandergesetzt. 

  

Heini, Ada und die „Pusterer Buben“: Streng geheim

„Segretissimo – steng geheim!“ steht nicht nur auf vielen Geheimdienstdokumenten, sondern so lautet auch der Titel des neuen Buches von Christoph Franceschini (Edition Raetia, 400 Seiten, 24,90 Euro). Es sind vor allem die Südtiroler Bombenjahre, die ausländische Dienste nach Südtirol lockten. Neben CIA, Mossad und BND sind es vor allem aber die italienischen Nachrichtendienste, die in Südtirol aktiv sind und die Attentätergruppen zu unterwandern versuchen. Das zeigt sich auch am Beispiel der „Puschtra Buibm“. Wir bringen exklusiv einen Vorabdruck.   

        

Hure oder Heilige?: Silber beim deutschen Fotobuchpreis

„Beispielhafte fotografische Qualität“, so das Urteil der Jury der Hochschule der Medien Stuttgart, die jährlich den Deutschen Fotobuchpreis verleiht. Das Buch „Heilige oder Hure – Frausein in Italien“ der Fotografin Franziska Gilli und Journalistin Barbara Bachmann gewann Silber in der Kategorie „Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband“. Das bei Edition Raetia erschienene Buch wurde von Angelika Burtscher, Daniele Lupo und Victoria Preuer vom Designstudio Lupo Burtscher gestaltet.

      

Wirtschaftsfachoberschule Bruneck/Innichen: Als „Entrepreneurship-Schule“ bestätigt 

Die Wirtschaftsfachoberschulen in Bruneck und Innichen wurden vor kurzem in Wien im Rahmen des 21. Entrepreneurship Summits vom österreichischen Bildungsminister als „Entrepreneurship – Schule“ mit dem Advanced-Level ausgezeichnet. Nicht zum ersten Mal.

  

Karate Mühlbach: Karate-Champion Noah Bitsch gab sich die Ehre

"Karate ist Körper UND Geist“ lautete eine der Grundbotschaften des Fünftplatzierten bei den Olympischen Spielen in Tokyo, Noah Bitsch (D), beim dreitägigen Karate-Stage in der Marktgemeinde Mühlbach. Knapp 50 Athleten aus acht verschiedenen Vereinen (fünf aus Südtirol und drei aus dem Veneto) haben an diesem Lehrgang teilgenommen.

 

Schulsport nach den „Corona-Problemen“: Der Neuanfang ist geglückt

Der Schulverband Pustertal organisierte Ende Oktober am Brunecker Schulsportplatz den traditionellen Sprint (60-m-Einzelstart) und die darauffolgenden Staffelmeisterschaften im 4x120-Meter-Bewerg. Der Erfolg war überwältigend. 

 

Das Monatshoroskop

Die Sternzeichen im Monat Dezember

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Diese Seite verwendet Cookies!

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie zu, dass Cookies gespeichert werden. Mehr darüber

Ich verstehe