KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 24 vom 8.12.2022

 

Ein wichtiges Zeichen der Versöhnung: Die Razzia von Tesselberg

Am Samstag, dem 29. Oktober 2022 wurde in Tesselberg ob Gais Frau Maria Elisabetta Giudici, stellvertretend für ihren Vater, Giancarlo Giudici, eine Ehrung zuteil. Der Carabinierigeneral hatte nämlich am 10. September 1964 in Tesselberg ein Blutbad verhindert. 15 Menschen wären beinahe erschossen und das Dorf angezündet worden.

  

Der Sturm auf Tesselberg: „Es waren nicht alle so bös“

10. September 1964: Auf der Suche nach den „Puschtra Buibm“ stürmt eine über 1.200 Mann starke Militäreinheit den kleinen Bergort Tesselberg. Die „Terroristi“ finden sie nicht – doch für die Dorfbevölkerung endet dieser Einsatz beinahe in einer Katastrophe. Nur dank der Zivilcourage von Oberstleutnant Giancarlo Giudici, der sich einem Schießbefehl widersetzt, kommt es nicht zur ganz großen Katastrophe. Nun hat die Gemeinde Gais der Tochter von Giudici, der 1992 starb, eine Ehrenurkunde überreicht. 

 

Kolpinghaus Bruneck: Es geht voran

Der geplante Umbau des Kolpinghaus Bruneck geht nun endlich in die nächste Phase. Seit sieben Jahren zieht sich das Projekt hin, und der ursprüngliche Baubeginn wäre eigentlich früher angedacht gewesen. Nicht zuletzt Covid-19, technische sowie finanzielle Gründe haben dem Vorhaben inklusive Terminplan dann doch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch jetzt scheint sich etwas zu tun. Es konnte ein überaus wichtiges Etappenziel erreicht werden. Die PZ hat bei den Verantwortlichen nachgefragt. 

   

Enneberg: Gut durchdachte Familienpolitik

Enneberg schreibt sich schon seit vielen Jahren seine Familienfreundlichkeit auf die Fahnen. Nun ist die Gemeinde erstmals mit dem neuen Gütesiegel „FamilyPlus“ des Landes Südtirol ausgezeichnet worden. Projektleiterin und Vizebürgermeisterin Elisabeth Frenner erklärt die Grundhaltung, die dahinter steckt: Bei jeder Entscheidung, die die Gemeinde trifft, wird Familie mitgedacht.

   

Claudia Sieder: Die Unverwüstliche

Claudia Sieder aus Sand in Taufers hat im heurigen Jahr exzellente Laufergebnisse erzielt. Die vom Mountainbikesport kommende Athletin - Jahrgang 1988 – hat ihre Ziele neu definiert und ihren Fokus nun auf den Laufsport ausgerichtet. Mit großem Erfolg. Wir haben nachgefragt. 

   

Musikkapelle Reischach: Pepi übergibt den Taktstock

Pepi Fauster hat vor kurzem nach zehn Jahren den Taktstock an Maximilian Messner übergeben. Im Rahmen der letzten Cäcilienfeier wurde das vollzogen. Er blickt auf eine umfangreiche Tätigkeit zurück.

   

Kirchenchor Aufhofen: Singen verbindet

Geehrt: Der Kirchenchor Aufhofen zeichnet Andrea Oberparleiter und Luis Winkler für ihren jahrzehntelangen Einsatz aus. Es war eine besondere Feier.  

 

Menschen im Porträt: Birgit Mair am Tinkhof - Sie hat das Hobby zum Beruf gemacht

Die Liebe zum Kochen hat Birgit Mair am Tinkhof von ihrer Mama. Schon als kleines Mädchen sitzt sie neben dem Herd und schaut dabei zu, wie immer wieder neue Rezepte in köstliche Gerichte verwandelt werden. Später fängt sie selbst an, sich an den Kochtöpfen auszuprobieren. Sie lädt Freunde ein, veranstaltet das perfekte Dinner und beschließt, trotz ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin eine Kochlehre anzuhängen. Heute ist sie als Vertreterin einer bekannten Küchenmaschine erfolgreich und zeigt ihren 2500 Followern auf Instagram, was mit ein bisschen Freude am Kochen alles möglich ist. 

 

Mittelschule Meusburger: Handwerk und Gastronomie Hand in Hand

Die Arbeitsgruppe „Berufsorientierung“ lud am siebten November 2022 zwei Vertreterinnen des Landesverbandes der Handwerker- und Gastwirtejugend nach Bruneck ein, um den Abgängerinnen und Abgängern der Mittelschule Karl Meusburger die Vielzahl der verschiedenen Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten im handwerklichen und gastronomischen Bereich näherzubringen.

 

Zäzilienfeier in Percha: Verdiente Chormitglieder geehrt

Zeichen der Wertschätzung der Chöre und der Musikkapelle, Freude am Musizieren und Singen, lobenswerte Gestaltung der kirchlichen Feste,  Frohsinn  und Harmonie unter allen Musizierenden und vor allem Förderung der Gemeinschaft u.v.a. waren bei der gelungenen Zäzilienfeier deutlich erkennbar, die anlässlich des Festes  der hl. Cäcilia, der Patronin Kirchenmusik, in gemeinsamer Gestaltung und in Zusammenarbeit mit der Musikkapelle, dem Pfarrchor und dem Männerchor von Percha in der Kirche zum hl. Kassian begangen wurde.

 

Oachna Krampusumzug: Alter Brauch – neue Entwicklung

Kaum ein Brauch in unseren Breiten ist so vielfältig wie der Krampus- und Perchtenbrauch. Er ist überaus beliebt und gleichzeitig umstritten. Bräuche sind niemals statisch, sondern wandeln sich stets mit den Bedürfnissen der Menschen die sie gebrauchen. Viele Bräuche sind durch Einflüsse aus Religion, Politik und Zeitgeist entstanden. Glaube und Aberglaube der Menschen, Ängste, Nöte und Hoffnung haben Bräuche seit Jahrhunderten verändert, gedeutet und geformt. 

  

Sonderthemen:

• Adventszauber

• Hüttenzauber

 

Süd-Osttiroler Blasorchester 40+: Musik sprengt alle Grenzen

Am 26. Dezember 2022 findet im Kulturzentrum im Grand Hotel in Toblach ein besonderes Konzert statt. Die vier Musikbezirke Bruneck, Pustertal Oberland, Iseltal und Lienzer Talboden werden im Rahmen der Konzertreihe „Blasorchester 40+“ gemeinsam konzertieren. Damit wird an eine Tradition angeknüpft, die bis vor einigen Jahren mit großem Erfolg ausgeführt wurde.

  

Kunstwettbewerb in Toblach: Bee happy!

Vom Glück, dass Bienen unsere Welt am Laufen halten und vom Glück zu gewinnen! Am 11. November 2022 wurden im Rahmen der Ausstellungseröffnung des Kunstwettbewerbs „Bee happy!“ die Siegerinnen und Sieger prämiert. Der Wettbewerb wurde von Bibliothek und Bildungsausschuss Toblach ausgerichtet. Es galt das Glück, das den Menschen durch die wertvolle Arbeit der Bienen zuteilwird, in Bildern festzuhalten.  In der Jury arbeiteten Nina Schröder, Manfred Mitterhofer und Aurelio Fort. Sie haben folgende Siegerinnen und Sieger ermittelt.

 

Kulturzentrum Toblach: Stürmisch durch den Dezember

Nach dem Innsbrucker „Groovin‘ Tango Quintett“ und dem Pariser „Ensemble Diderot“ stehen in den beiden letzten Adventskonzerten des Kulturzentrums Toblach ein Newcomer der Neuen Volksmusik und ein Weltstar am Euphonium auf der Bühne.

  

Adventszeit in Hochabtei: Besonders und zauberhaft

In einer besonderen und zauberhaften Atmosphäre die Vorweihnachtszeit im Herzen der Dolomiten erleben. Bei schneeweißen Landschaften, angenehmen Lichtern und sanften Weihnachtsmelodien. Diese Jahreszeit ist von jahrhundertealten Traditionen und Augenblicken im engsten Familienkreis geprägt. Auch dieses Jahr verbreiten die Dörfer in Hochabtei/Alta Badia in den kommenden Wochen eine authentische Weihnachtsstimmung.

 

Perfektes Gemeinschaftswerk: Zum Paradiese mögen Engel dich geleiten…

Ein große Sängerschar aus verschiedenen Chören des Pustertals, Schülerinnen der Musikklassen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Bruneck, Sopransolistin Stefanie Steger sowie ein Orchester mit Musikerinnen und Musiker - vorwiegend aus dem Pustertal - brachten am letzten Oktoberwochenende die Stiftskirche Innichen und die Pfarrkirche Taufers zum Erklingen. Auf dem Programm stand das „Requiem“ von Karl Jenkins.

  

WFO Innichen: Neuer Schwerpunkt „Tourismus“ im Sprachenprojekt

Die WFO Innichen ist unter anderem auch für ihr Sprachenprojekt bekannt, das schon seit vielen Jahren erfolgreich läuft und in dem die Mehrsprachigkeit der Schülerinnen und Schüler gezielt gefördert wird. Die Lehrkräfte aus den Fächern Deutsch, Italienisch und Englisch gestalten dieses Projekt gemeinsam. Den Schülerinnen und Schülern der ersten und zweiten Klassen wird verstärkt ermöglicht, ihren multilingualen Wortschatz zu erweitern und das „Switchen“ zwischen den jeweiligen Sprachen einzuüben. In den letzten Schuljahren wurden viele verschiedene Konzepte (Weihnachtstheater, Weihnachtsvideos oder situationsgebundene Sprachspiele) realisiert.

 

Berufsbildungszentrum Bruneck: Skitechniker zertifiziert und schon einsatzbereit

Neun neu zertifizierten Skiservicetechniker und -technikerinnen sind bereit für die Wintersaison: Eine richtig eingestellte und gut gewartete Ausrüstung ist nämlich die wichtigste Voraussetzung für einen sicheren Ski-Spaß.

 

Berufsbildungszentrum Bruneck: Skitechniker zertifiziert und schon einsatzbereit

Neun neu zertifizierten Skiservicetechniker und -technikerinnen sind bereit für die Wintersaison: Eine richtig eingestellte und gut gewartete Ausrüstung ist nämlich die wichtigste Voraussetzung für einen sicheren Ski-Spaß.

 

Literaturfestival 2023: Wir suchen Dich!

Nach eins – zwei – sogar drei Jahren Abstinenz - wagen das UFO und die Stadtbibliothek Bruneck einen Neuanfang. Voller Tatendrang wird an der Organisation der Literaturnächte 2023 gebastelt. Die Projektgruppe bestehend aus Gunther Niedermair vom UFO, Sonja Hartner und Michaela Grüner von der Stadtbibliothek Bruneck hat schon drei Nächte organisiert. Was fehlt? Richtig! Du fehlst! Wenn du Teil der Neuausgabe 2023 sein möchtest, dann lies weiter. Wenn nicht, lies trotzdem weiter, vielleicht überzeugt dich diese Einladung, es doch einmal zu versuchen.

 

HC Pustertal: Die Vorzeige-Schlussmänner aus Übersee

In einer bisher durchwachsenen Saison der HC Pustertal Wölfe stechen nur wenige Einzelkönner hervor. Zu wahren Galionsfiguren des Vereins haben sich aber jüngst die Lebensversicherung der letzten Spielzeit, Tomas Sholl, und Italiens Nationaltorhüter Jake Smith (er ist aufgrund seiner Wurzeln Doppelstaatsbürger) gemausert. Nach der knappen und unglücklichen Heimniederlage gegen Wien traf PZ-Reporter Dominik Faller das Torwart-Tandem.

 

37. Skiweltcuprennen in Hochabtei/Alta Badia: Husarenritt auf der Gran Risa

Der Skiweltcup der Herren kommt in der Vorweihnachtszeit wie schon seit 1985 nach Hochabtei/Alta Badia. Die beiden Riesenslaloms finden am Sonntag, 18. und Montag, 19. Dezember statt. Eine festliche Atmosphäre und eine Rückkehr zur Normalität werden die zahlreichen Fans in den berühmten Hospitality-Bereichen am Fuße der Gran Risa Piste empfangen. Eintrittskarten können online unter www.skiworldcup.it erworben werden. Toll sind auch die Trophäen, die erneut vom Künstler Daniele Basso gestaltet wurden. Sie sind den Themen „Einfachheit und Entschlossenheit“ gewidmet.  

 

Nationale Yoseikan Budo-Mannschaftsmeisterschaften: Ein Resultat mit Schmackes

Die Sektion „Yoseikan Budo“ des SSV Bruneck hat wieder einen absoluten Staatsmeistertitel bei den nationalen Yoseikan-Budo-Mannschaftsmeisterschaften in Parma geholt. Der ASV Niederdorf holte hingegen den nationalen Titel in der Juniorenkategorie.

 

Italienmeisterschaft im Eiskunstlauf in der Intercable-Arena: Die Besten der Besten kommen

Die Intercable Arena in Bruneck wird vom 15. bis 18. Dezember Austragungsort der offiziellen Italienmeisterschaften im Eiskunstlauf. Dem Brunecker Pusterica-Club ist es gelungen, diese hochkarätige Veranstaltung in die Rienzstadt zu holen. 

 

Die Nachwuchsschützen punkten: Treffsicher ins Ziel

Ausgezeichnete Leistungen haben vor kurzem die Nachwuchsschützen bei den VSS/Landesmeisterschaften im Schießen erzielt. Die Nachwuchsschützen aus St. Lorenzen und Gsies waren großartig und holten gleich mehrere Landesmeistertitel. 

 

Skicross-Weltcup in Innichen: Große Strahlkraft für die ganze Region

Im Dezember 2009 feierte der Skicross Weltcup in Innichen seine Premiere. Seither wurden in der Region 3 Zinnen Dolomiten insgesamt 42 Rennen, jeweils 21 bei Frauen und 21 bei Männern, ausgetragen. Die heurigen Rennen werden am 21. und 22. Dezember 2022 stattfinden. 

  

 

 

Zusätzliche Informationen

Diese Seite verwendet Cookies!

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie zu, dass Cookies gespeichert werden. Mehr darüber

Ich verstehe