KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 03 vom 07.02.2019

 

 

Mobilitätszentrum Bruneck: Rund um den Bahnhof

Kürzlich hatte die Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) gemeinsam mit der Stadtgemeinde Bruneck zu einem Infoabend über das Mobilitätszentrum und die dazugehörigen verkehrstechnischen Maßnahmen eingeladen. Neben der Projektvorstellung und der Präsentation von weiteren Vorhaben im direkten Umfeld hatte zudem auch eine Fragerunde für die Bürgerinnen und Bürger auf dem Programm gestanden.

  

16. nationale Skimeisterschaften im Pustertal: Zivilschützer im sportlichen Wettkampf

Über 600 Teilnehmer/-innen aus 16 von insgesamt 20 Regionen Italiens hatten sich zu dem 16. Skimeisterschaften der „Protezione Civile Nazionale Italiana“ gemeldet. Die Spiele wurden in Bruneck, am 30 Januar, feierlich eröffnet. In Bruneck, St. Vigil und Olang wurden die sportlichen Wettkämpfe ausgetragen. Bruno Foroboschi (Feuerwehr Bruneck) wurde im Langlaufen in seiner Kategorie sogar Italienmeister. Großer Abschluss war am vergangenen Freitag (01.02.2019) eine Zivilschutzausstellung auf dem Brunecker Rathaus, ein großes Symposium im Olanger Kongresshaus und die Schlussfeier im Pacherhaus in Bruneck. Gleich anschließend mussten viele der Südtiroler Zivilschützer witterungsbedingte Einsätze abwickeln.   

  

Brunecker Krebsgespräche: Der offene Dialog ist geglückt

Vorträge, Gespräche mit Betroffenen, gesundheitspolitische Denkanstöße: Die 2. Brunecker Krebsgespräche wollten den offenen Umgang mit der Krankheit weiter anstoßen. Das ist gelungen - das Wichtigste im Überblick.

 

Percha: Pfarrer Christian Breunig verabschiedet

Der Wunsch, den die Bevölkerung der Pfarreien Percha und Oberwielenbach stets in ihrem Herzen trug, nämlich Pfarrer Christian noch weitere Jahre als ihren Pfarrer haben zu dürfen, ging leider nicht in Erfüllung. Es kam zur Verabschiedung dieses sehr geschätzten und lieb gewonnenen Pfarrers, ein Abschied, der vielen sehr zu Herzen ging.

 

Ehrenpräsident Sebastian Brugger: 90 Jahre jung

Die Brunecker Althandwerkergruppe blühte vor kurzem so richtig auf. Einer der Ihren – kein Geringerer als Ehrenpräsident Sebastian Brugger – feierte den 90. Geburtstag. Darauf musste natürlich angestoßen werden. Das machten die geistigen Jungspunde dann auch weidlich. 

  

Menschen im Portrait - Jörg Hofer: Der Schichtarbeiter

Teils mit den eigenen Händen lässt der Vinschger Maler Jörg Hofer Schicht für Schicht großflächige Bilder aus Marmorstaub entstehen. Nun sind Werke des international angesehenen Künstlers im Brunecker Stadtmuseum ausgestellt - unbedingt anschauen!

  

Bauernbund Pustertal: Tradition und Moderne

Der Bezirksbauernrat ist komplett. Vor kurzem wurden Bezirksobmann Toni Tschurtschenthaler und sein Stellvertreter Lambert Weitlaner einstimmig bestätigt worden. Letzterer wurde darüber hinaus als Kandidat für das Amt des Bergbauernvertreters für den Landesbauernrat nominiert. Wichtigstes Ziel ist die Stärkung des Bauernstandes, die Verbesserung des Images der Bauern und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

 

Riesa Alm Weissenbach: Auf der Walz sein...

Seit ein paar Wochen bietet sich auf der „Riesa Alm“ in Weißenbach ein ungewohntes und seltenes Bild: Ein Wandergeselle arbeitet dort für Kost und Logis. Er begeistert mit seiner offenen Art Land und Leute und wird sogar in Schulen eingeladen. Die PZ hat Roman Horner auf der Alm besucht.

   

Startbase Bruneck: Der Start ist geglückt

Am 23.01.2019 wurde der Coworking Space Startbase Bruneck von der Stadtentwicklung Bruneck feierlich eröffnet. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsbüro mit 14 Arbeitsplätzen und wichtigen Primärstrukturen, die sowohl für einzelne Tage als auch Monate gebucht werden können. Die ersten Nutzer haben sich schon eingerichtet.

 

Sonderthemen:

• Schöner Valentinstag

• Hochzeitstrends

    

Die bäuerlichen Senioren: Stets ein offenes Ohr

Vor kurzem hielt der Bezirk Pustertal der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund im Wirtshaushotel „Alpenrose“ in Montal/St. Lorenzen seine Jahresversammlung ab. Mit einem unterhaltsamen Sketch und einem interessanten Film wurde die Veranstaltung aufgelockert.

    

Süd- und Osttiroler Blasorchester 40+: Was für ein Erfolg

Gut 1.500 begeisterte Besucher wurden anlässlich der Konzerte des Süd- und Osttiroler Blasorchesters 40+ gezählt. Damit kann das Experiment als überaus gelungen bezeichnet werden. Dank der Zusammenarbeit aller vier Musikbezirke die- und jenseits der Pustertaler Wasserscheide konnte eine Initiative erfolgreich auf den Weg gebracht werden. Das Projekt wird selbstredend fortgeführt.

 

UFO Bruneck: Von allem ein bisschen

Das neue Jahr hat gerade erst angefangen - eine gute Gelegenheit für das Jugend- und Kulturzentrum UFO einen kurzen Rückblick zu wagen, um dann voller Tatendrang ins aktuelle Veranstaltungsjahr zu blicken. Über 17.000 Besucher bei 64 Eigenveranstaltungen und 37 Gastveranstaltungen lautet die erfolgreiche Bilanz von 2018. Auch 2019 wollen sich Kreativ-Köpfe im UFO nichts schenken, und so stehen die ersten Monate des Jahres ganz im Zeichen unterschiedlichster kultureller und sozialer Ausdrucksformen, denn mit Gesprächen, Literatur und Musik bringt das UFO weiterhin verschiedene Themen und Generationen zusammen.

     

Sozialwissenschaftliches Gymnasium: Das Boot ist voll...

Die Musikklasse 5aM des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums von Bruneck bringt ein zeitkritisches Musical, das die aktuellsten Themen aufgreift. Angst, Rassismus, Homophobie, Gewalt, Ausgrenzung und Identität sind zentrale Themen. Gemeinsam mit Anton Taschler haben sich die Schülerinnen und Schüler an „Nathan’s stone cold blues“ gewagt – ganz schön mutig.

  

Fachschule für Landwirtschaft in Dietenheim: Qualitätsfleisch und Wintergemüse

Zwei wichtige Thementage stehen im Mittelpunkt Jubiläumsveranstaltungen der Landwirtschaftsschule in Dietenheim. Die Produktion und Vermarktung von Fleisch im Berggebiet steht im Fokus der ersten Veranstaltung am 22. Februar und der Anbau von Wintergemüse ist das Thema verschiedener Vorträge am 26. Februar. Beide Themen werden immer wichtiger. 

  

Fakenews - nein Danke!: Auf der sicheren Seite mit einem Buch!

In der Stadtbibliothek Bruneck stehen die Roman-Leserinnen und -Leser sowie die Liebhaber der Sachliteratur fast auf einer Stufe. Rund 31.000 Entlehnungen im Romanbereich (2. Stock) stehen rund 30.000 Entlehnungen im Sachbuchbereich (4. Stock) gegenüber. Und das, obwohl noch immer viele Leute denken, nach der Universitätsbibliothek im 3. Stock ist die Bibliothek fertig. Aber nein! 

  

My.Summer 2019: Ein spannendes Sommerprogramm

Fünf Pustertaler Gemeinden bieten in Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst des Dekanates Bruneck im Sommer 2019 ein spannendes Programm für Kinder und Jugendliche. Gerade richtig für eine gute und aktive Feriengestaltung. 

  

Biathlon-Weltcup in Antholz: Reif für die Weltmeisterschaft

Es hat ein wenig gedauert, aber dafür war dieser Sieg wohl der schönste in ihrer Karriere: Dorothea Wierer wurde ihrer Favoritenrolle auch in Antholz gerecht und hat dort ihren ersten Heimsieg eindrucksvoll eingefahren. Als die Siegerin des Verfolgungswettkampfes durch die Ziellinie brauste, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Auch die anderen heimischen Athleten ließen aufhorchen. Das alles passt zur Formkurve der Antholzer, die ihre Generalprobe für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr weltmeisterlich abgespult haben. Die WM dauert nächstes Jahr vom 12. bis 23. Februar.

   

Gsiesertallauf am 16. und 17. Februar: Die weiße Pracht

Die Gsieser melden Vollzug: Nahezu die gesamte Strecke der 42 km langen Loipe ist perfekt eingeschneit. Schon seit Wochen. Wenn das Wetter nicht ganz verrückt spielt, dann sind Topbedingungen für die Rennen zu erwarten. Die Vorbereitungen sind ebenfalls nahezu abgeschlossen.

 

Sportrodel- und Hornschlitten-EM in Wengen und Campill:  Zwei auf einen Schlag

Am zweiten Wochenende im Februar 2019 wird in Wengen und Campill im Gadertal die vierte Ausgabe der ISSU-Sportrodel-Europameisterschaft ausgetragen. Zugleich findet die Hornschlitten-Europameisterschaft statt. Mehr als 200 Athleten aus ganz Europa werden erwartet.

 

Interregionales Karate-Turnier: Harter, aber verdienter Erfolg

Bei einem interregionalen Karate-Turnier in Istrana (TV) haben am 27. Jänner 2019 insgesamt 48 Vereine mit 830 Athleten teilgenommen. Der Karateverein der Marktgemeinde Mühlbach hat mit 15 Athleten teilgenommen und in den beiden Disziplinen Kata (Form) und Kumite (Zweikampf) insgesamt 17 Podestplätze erzielt.

  

 

 

 

Zusätzliche Informationen