KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 12 vom 13.06.2019

 

Gesundheitsbezirk Bruneck: Drei neue Primare

Negative Schlagzeilen rund um das Gesundheitswesen reißen nicht ab. Nach wie vor besteht ein akuter Personalmangel sowohl im Bereich des ärztlichen, aber auch des pflegenden und technischen Personals. Letzthin wurde von der Landesregierung gar eine Abweichung von der ansonsten rigide durchgeführten Proporzregel beschlossen, um einen Teil der offenen Stellen besetzen zu können. Umso stolzer hat der Gesundheitsbezirk Bruneck bei einer Medienkonferenz vergangene Woche seine drei „Neuzugänge“ präsentiert: Herbert Hanni, Markus Huber und Gregorio Rungger leiten fortan als Primare die Geschicke ihrer jeweiligen Abteilungen. Und das Gesamtbild der Sanität im Allgemeinen wurde von den Verantwortlichen bei der Gelegenheit weit weniger dramatisch ins Bild gerückt, als hinlänglich dargestellt. 

 

Agentur der Einnahmen: Es brennt

In Punkto öffentliche Angestellte brennt es derzeit an allen Ecken und Enden. Am vergangenen Donnerstag ist auch das Personal der Agentur für Einnahmen auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über unzumutbare Arbeitsbedingungen kundzutun. Vor den Büros in der Rienzstadt haben die erzürnten Beteiligten im Rahmen einer Open-Air-Demo und zugleich Gewerkschaftsversammlung den Bürgerinnen und Bürgern ihre Anliegen erklärt, gleichzeitig aber auch Solidarität und Verständnis für die Steuerzahler gezeigt, die das schlechte Funktionieren und die Verzögerungen in den Diensterfüllungen dieser Agentur hinnehmen müssen.

 

Die italienische Radrundfahrt als Frequenzbringer: Antholz im Höhenflug

Der „Giro d’Italia“ ist nach der „Tour de France“ zweifellos das anspruchsvollste Etappenrennen für Radprofis, und es gibt kaum eine Auflage ohne Einbindung diverser Dolomiten-Pässe. Deshalb vergeht kaum ein Jahr, ohne dass der Tross nicht auch Ortschaften unserer Provinz als Etappenziel anfährt oder als Start wählt. Heuer kamen Antholz und Olang zum Handkuss.

 

Erfolgreiche Winterkampagnen: Das Potential ausschöpfen

Während sich schleichend aber doch so langsam Sommergefühle einstellen, ist die Tourismusbranche im Geiste schon am Planen für die kommende Wintersaison. In einem unlängst erfolgten Rückblick haben die Marketingexperten von IDM dabei die Wichtigkeit von speziellen Kampagnen unterstrichen, um bei potentiellen Gästen schon zeitig die Lust auf Urlaub in Südtirol zu wecken. In rund 14 Märkten wurde im vergangenen Jahr für den Wintergenuss in Südtirol geworben. 

  

Bevölkerungsschutz in Gais: Aktionstag in der Gatzaue

Die Gatzaue bei Gais wird seit 2004 von der Wildbachverbauung in der Agentur für Bevölkerungsschutz revitalisiert. Kürzlich war sie Veranstaltungsort einer fächerübergrei-
fenden Schulaktion. 

 

Menschen im Portrait - Sigisbert Mutschlechner: Hast du Töne!

“Die Künste funktionieren nicht wie ein Bürojob”, sagt Sigisbert Mutschlechner. Lange Arbeitstage sind deshalb für den Musiklehrer, Kapellmeister und Präsident des Kulturzentrums Toblach an der Tagesordnung. Aber oder vielleicht gerade deshalb erlebt der 41-Jährige auch besondere Momente des Glücks. Ein Gespräch über frühes Fördern, irrsinnige Wartelisten und das Gefühl, am richtigen Platz zu sein

  

Musikkapelle Kolfuschg-Corvara: Ganze 4 mal 40!

Am 17. Mai 2019 lud die Musikkapelle Kolfuschg-Corvara zum traditionellen Frühjahrskonzert. Dabei konnten gleich vier Musikanten für 40-jährige Tätigkeit ausgezeichnet werden.
Das Konzert selbst fand überaus großen Anklang.  

   

Ahrntaler Kulturinitiative "Ant(r)ischis Toul" ist gestartet: Gelungener Auftakt einer sagenhaften Serie

Die Ant(r)ischen – mal mit, mal ohne „r“ gesprochen – hausten vor langer, langer Zeit in der Phantasie der Menschen und in den Berglöchern weit ab von menschlichen Siedlungen. Am ehesten traf man sie im „Toule“, zwischen Birnlücke und Tauferer Schlossfelsen. Das war einmal … und soll wieder so werden. Denn seit der Eröffnung der „Sagenhaften Ahrntaler Kulturwochen 2019“ am ersten Sonntag im Juni ist das Ahrntal ein „Ant(r)ischis Toul“. 

  

100 Jahre Musikkapelle Uttenheim: Ein Hoch auf die Uitnoma Musig

Am ersten Juni-Wochenende fanden in Uttenheim die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Musikkapelle Uttenheim statt. Höhepunkt war ein farbenprächtiger Jubiläums-umzug am Sonntag.

      

Wertvolle Initiative in Welsberg: Fleißige Bienen für fleißige Kinder

Vor kurzem nutzten die Schüler der Grundschule und die Kindergartenkinder von Welsberg die Möglichkeit, sich über die wichtige Arbeit der Bienen aus erster Hand zu informieren. Möglich gemacht hat das eine Initiative der Welsberger Imker, des Imkerbezirkes Hochpustertal und der örtlichen Raiffeisenkasse, die zum Bienentag samt Besichtigung des Bienenhäuschens luden. 

  

Freiwilliger Zivildienst im UFO Bruneck: Lust aufs Reinschnuppern?

Ab 1. Oktober können Interessierte wieder im Rahmen des Freiwillige Landeszivildienstes bei der bunten Welt des Jugend- und Kulturzentrums UFO in Bruneck mitarbeiten. Koordiniert wird das Ganze vom „netz“, dem Dachverband der Jugendtreffs und -zentren Südtirols. Die entsprechenden Bewerbungen sind bis Mitte Juli möglich.

      

Berührungsängste abbauen: Marianne und die roten Zauberstiefel

Vor kurzem war die Buchautorin und Obfrau des Vereins „RollOn Austria – Wir sind behindert“, Frau Marianne Hengl, an der Grundschule Josef Bachlechner als auch in der Stadtbibliothek Bruneck zu Gast. Sie stellte ihr Bilderbuch „Marianne und die roten Zauberstiefel“ vor. Es geht dabei um die Herbeiführung eines normalen Umganges mit behinderten Mitmenschen. 

 

Wirtschaftsfachoberschule Innichen mit Kindergarten Sexten/Moos: Die Reise um die Welt

Die Klasse 3A der WFO Innichen und die Kinder des Kindergartens von Sexten/Moos haben sich zu einem schulübergreifenden Projekt zusammengefunden. Sie begab sich auf eine ganz besondere Reise um die Welt…

  

Der Sommer in Pustertals Bibliotheken: "Lesend die Welt entdecken"

Mint wie Englisch Minze? Nein, MINT wie  Mathematik, Informatik, Naturkunde und Technik. Unter diesem Motto steht der diesjährige Lesesommer der Bibliotheken im Bezirk Pustertal. Nach 2017 ist es heuer wieder soweit. 36 Bibliotheken von Sexten bis St. Sigmund, von Bruneck bis Prettau – übrigens so viele wie noch nie zuvor in der Geschichte des Lesesommer s – beteiligen sich an dieser Aktion, in deren Zentrum das Lesen, aber auch das Experimentieren und Forschen stehen. 

  

Wege zum Museum 04: Einsamkeit und Zorn

Die Veranstaltungsreihe „Wege zum Museum 04“ unter dem Motto Einsamkeit und Zorn ist ein voller Erfolg. Damit sollen – im wahrsten Sinne des Wortes – neue Wege eingeschlagen werden. Vor allem die interdisziplinären Performances sorgen immer wieder für Staunen.  

 

Film über die verlassene Finanzkaserne von St. Peter: "Zeitzeugnis mit hohem Prädikat"

Von wegen „Unsichtbar und aus der Erinnerung“!? Seit sich der Bildungsausschuss Steinhaus/St. Jakob/St. Peter der verlotterten Finanzkaserne von St. Peter annimmt, kriechen immer mehr Erinnerungen aus der Versenkung. Jüngstes Beispiel: ein Dokumentarfilm mit Erzählungen zahlreicher Zeitzeugen, der Ende Mai in Steinhaus erstaufgeführt wurde und demnächst als „Das Haus an der Klamm“ ins Fernsehen kommt.

     

Stadttheater Bruneck: Das kleine Gespenst

In Zusammenarbeit mit der Theaterwerkstatt des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Bruneck hat das Stadttheater Bruneck einen Klassiker der Kinderbuchliteratur auf die Bühne gebracht - Das kleine Gespenst von Ottfried Preußler - und damit viele Kinder glücklich gemacht…

  

Fußballcamp in Winnebach: Eine starke Leistung

Das Fußballcamp in Winnebach, das vom Berliner Sportpromotor Christian Stoll auch heuer wieder organisiert wird, kommt gut an. So gut, dass das Leistungspaket potenziert wurde. So gibt es einen zusätzlichen Trainingstag und auch das bewährte Trainerteam konnte wieder verpflichtet werden.

     

Vorbereitungsbewerb der Feuerwehren in Terenten: Der letzte Feinschliff

Ende Mai organisierte die Feuerwehr Terenten den Vorbereitungsbewerb der Aktiven und der Feuerwehrjugend in der Sportzone von Terenten. Dieser galt als Stimmungstest und Formbestätigung für den Hauptbewerb und den Bewerb der Alpenregionen in Telfs, der erstmals Ende Juni in Telfs über die Bühne gehen wird. 

  

Yoseikan Budo des SSV Bruneck: Drei auf einen Streich

Kurz vor der Sommerpause gab es für drei Sportler der Sektion Yoseikan Budo & Fitness des SSV Bruneck nochmals einen Höhepunkt. Wieder einmal stand nämlich eine Diplomverleihung auf dem Programm, mit der traditionsgemäß das Erreichen der jeweiligen Leistungsstufe offiziell geehrt wird. 

           

ASV Terenten Yoseikan Budo: Rückblick auf eine erfolgreiche Saison

Ende Mai fand in der örtlichen Turnhalle die traditionelle Abschlussfeier des Yoseikan Budo-Vereins Terenten statt, mit der das Tätigkeitsjahr 2018/19 offiziell beendet wurde. Der rührige Kampfsportverein konnte erneut auf eine beeindruckende Leistungsbilanz zurückblicken.

    

7. Dolorock Climbing Festival in Sexten: Rekordbeteiligung trotz Regenwetter

Vom 24. bis zum 26.05.2019 fand auch heuer wieder das Dolorock-Climbing-Festival in Sexten statt. Zur Freude des Organisationskomitees (Kletterverein Gamatzn) kamen wie immer Kletterer von vielen verschiedenen Ländern zum Festival. Trotz Regenwetters beim Contest wurde die maximale Teilnehmerzahl erreicht und auch das Autokino und die Party waren sehr gut besucht.

  

Sonderthema:

Der Dienstleister

 

Zusätzliche Informationen