KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 02 vom 23.01.2020

 

 

 

Raiffeisen-Silvestergespräche in Bruneck: „Der Führende hat zu dienen!“

Die Raiffeisen Silvestergespräche waren einmal mehr die Veranstaltung des Jahres. Bekannt für ihre brisanten Themen und exklusiven Referenten eilt ihnen ihr Ruf weit voraus, wie Raika-Kommunikationsfee Valeria Ranalter schreibt. Dieses besondere Format wurde vor 13 Jahren von Direktor Anton Josef Kosta ins Leben gerufen. Er wurde an diesem Abend in den Ruhestand verabschiedet. In seine Fußstapfen bei der Raiffeisenkasse Bruneck tritt Georg Oberhollenzer. 

 

Arbeit – Lehre – Wissen – Forschung: NOI is’ nui – nui is’ NOI 

Start für Brunecks Technologiepark. Die Arbeiten für das 31 Millionen schwere Projekt werden noch im Laufe des Monats ausgeschrieben. Wenn’s klappt, dann dürften schon zur Jahresmitte hin, anstelle der Busse, die Bagger am heutigen Autobahnhof auffahren. Das und mehr wurde auf der Informationsveranstaltung in Bruneck, am Mittwoch, vergangener Woche bekannt gegeben. 

 

Bruneck ehrt seine erfolgreichsten Sportler: "Wir sind stolz auch euch!"

Vor kurzem wurden im Brunecker Ragenhaus von der Stadtgemeinde Bruneck jene Sportler geehrt, die in den letzten Jahren großartige sportliche Erfolge erzielt hatten. Das waren eine ganze Menge, denn die Liste umfasste nicht weniger als 57 erfolgreiche Sportler. Mit dieser Ehrung wurde die Wichtigkeit des Vereinssports einmal mehr unterstrichen. 

 

Krebs und sterben: Wir müssen über das Leben reden

Die dritten Brunecker Krebsgespräche rücken in den Mittelpunkt, was jeden Krebskranken und sein Umfeld betrifft: die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit. Experten aus den verschiedenen Fachbereichen und Angehörige von Betroffenen werden über das Sterben sprechen - und die Frage beantworten, warum wir einen neuen Umgang mit dem Tod brauchen. Wie denkt ein Mediziner über das Sterben? Kann es sich lohnen über den Tod nachzudenken? Und welche Rolle spielt Spiritualität, wenn es ums Sterben geht? Die PZ gibt schon vorab einen Einblick in dieses wichtige Thema.

  

Eugenio Comini ist 99 geworden: Auf 100 fokussiert

Am Stephanstag feierte Eugenio Comini seinen 99-igsten Geburtstag. Er, 1920 am gleich-namigen Feiertag in Riva del Garda geboren, übersiedelte 1946 mit seiner verwitweten Mutter, Josephine von Lindemann, nach Toblach, wo beide zusammen das Hotel Europa in Pacht nahmen. Das Jahr darauf heiratete Eugenio Comini Enrica Baccigaluppi, welche ihm den Sohn Bruno schenkte. Sie verstarb 1991. 

  

Menschen im Portrait - Silvia Fontanive: "Auf der Bühne zu stehen, ist mein Leben"

Damals eine der jüngsten Skilehrerinnen Italiens, Moderatorin zahlreicher Events im In- und Ausland, Initiatorin von Kampagnen für Sicherheit auf und abseits der Pisten: Silvia Fontanive ist eine Frau mit vielen Eigenschaften. Im PZ-Protokoll erzählt die 49-Jährige, was eine gute Skilehrerin mitbringen muss, warum sie es liebt, die Menschen zu unterhalten und wie ein Unfall auf der Skipiste sie geprägt hat.

    

Der neue Rara-Lift in St. Vigil: Acht Millionen Euro in mehr Sicherheit investiert

Die neue Rara-Aufstiegsanlage in St. Vigil in Enneberg bietet alles was ein moderner Skilift haben muss: absoluten Komfort, höchste Sicherheitsaspekte und eine ordentliche Power. Skilift-Präsident Georg Mutschlechner ist mit dem Werk, das vor kurzem im Beisein von zahlreichen Ehrengästen offiziell eröffnet wurde, jedenfalls rundum zufrieden. „Wir haben eine Anlage für den Winter- und Sommerbetrieb und haben eine wichtige infrastrukturelle Lücke geschlossen“, bringt er es auf den Punkt. Vor allem das Mehr an Sicherheit schlage positiv zu Buche. 

 

Christkindlmarkt Bruneck: Zufriedenstellende Bilanz

Umsatzschwächer als im vergangenen Jahr, bedingt durch die verkürzte Dauer, weniger Tagestouristen und durch den ungünstig auf einem Sonntag gelegenen Maria Empfängnis-Feiertag, aber dennoch alles in allem zufriedenstellend, so lautet der Grundtenor in Bezug auf die aktuelle Auflage des Brunecker Christkindlmarkts. PZ-Redakteurin Judith Steinmair hat sich am letzten Markt-Tag unter den Standbetreibern umgehört und zusammen mit ihnen sowie den Organisatoren Bilanz gezogen.

   

TMC-Veranstaltung im Raika-Forum: Touristischer Overkill?

Der letzte TMC-Abend stand ganz im Zeichen des viel zitierten „Overtourism“. Dabei diskutierten namhafte Experten darüber, ob die Grenze des touristischen Miteinander bereits erreicht oder gar überschritten wurden. Dabei wurde die These diskutiert, ob nicht zeitgemäße Infrastrukturen der Kern allen Übels sind.  

  

Karate Mühlbach: Von den Besten lernen

Nicola Boscariol aus Oderzo (TV), Karate-Weltmeister sowohl bei der WKC als auch bei der WKF (hayashi ha shito ryu), kam am 10. und 11. Jänner 2020 zu einem Kumite-Stage nach Mühlbach. Die Erfahrungen waren absolut positiv.  

    

Pustertaler Brassband "Brässknedl": Lito Fontana gibt sich die Ehre

Am 16. November 2019 wurde die Pustertaler Brassband „Brässknedl“ abermals als musika-lische Italienmeister gefeiert. Nun gibt die Band gleich zwei hochkarätige Konzerte mit dem bekannten Starposaunisten Lito Fontana.

      

Seniorenclub Percha: Besinnliche Weihnachtsfeier

Auf dem weit gefächerten Programm, das der Seniorenclub Percha erstellt hat, scheint auch die Förderung der Gemeinschaft durch Veranstalten von Festen und Feiern auf.  Dazu gibt vor allem die Adventszeit Anlass genug, in die Hektik dieser Zeit etwas Ruhe und Besinnung zu bringen.

 

Stadtbibliothek Bruneck: Warum lesen?

Gute Frage, nächste Frage. Warum nicht? Durch Lesen findet man gute und bessere Jobs. Lesen entwickelt den Geist. Beim Lesen entdeckt man ständig neue Dinge. Lesen erhöht die Kreativität und verbessert den Selbstwert. Lesen erweitert unsere Sprachkenntnisse. Lesen stärkt die Urteilfähigkeit. Lesen … Warum lesen? Viele weitere Antworten auf diese Frage gibt es in der Stadtbibliothek Bruneck. Einfach mal vorbeischauen.

   

Die Perchiner Sternsinger: Nach den Sternen greifen

Heuer fanden sich zahlreiche Jugendlichen in Percha zusammen, um die traditionelle Sternsinger-Aktion umzusetzen. So fanden sich sechs Gruppen, die von Haus zu Haus zogen. Mit dabei war auch der Missionar Pater Sen. Erstmals mit dabei war auch eine weibliche Gruppe des Frauenchores. Diese kulturell und gesellschaftlich wertvolle Aktion hat die PZ am Beispiel von Percha näher begleitet.  

   

Spielgemeinschaft Niederdorf: Das (perfekte) Desaster-Dinner

Die Spielgemeinschaft Niederdorf präsentiert seinem Publikum unter der Regie von Robert Ortner die Komödie „Das (perfekte) Desaster Dinner“ aus der Feder des Meisters der Komödien Marc Camoletti. Die deutsche Bearbeitung von Michael Niavarani ist ein Glücksfall am Komödienhimmel, zu der Altmeister Camoletti, schelmisch herunterlächelnd, mit Sicherheit seinen Segen gibt. Frech, verrückt, verwirrend und hinreißend komisch, so soll und muss Komödie sein

 

HC Pustertal: Viele Saisonhöhepunkte stehen bevor

Wenn man die Tabellen der AlpsHL und der IHL betrachtet, würde man als Außenstehender vermuten, dass die sehr guten Tabellenpositionen unumwunden einen zufriedenstellenden Saisonverlauf widerspiegeln. Die Wölfe sind bei der Verwirklichung der Saisonziele im Soll, haben sich schon fix für die Masterround der AlpsHL qualifiziert und stehen im Halbfinale um den Italienmeistertitel. 

   

43. Volkslanglauf von Toblach nach Cortina: Die Krönung des Winters

In Toblach reiht sich ein hochkarätiges Langlaufrennen dem nächsten. Nach dem Pustertaler Skimarathon und der erfolgreichen Tour de Ski werden am 1. und 2. Februar 2020 mehr als 2.000 Athleten zum Volkslanglauf von Toblach nach Cortina erwartet. Das OK-Team mit einem Heer an freiwilligen Mithelfern hat einmal mehr ganze Arbeit geleistet. Anmeldungen werden noch bis zum 29. Jänner 2020 angenommen. 

      

Weihnachtsturnier in Niederdorf: Taschler und Schmid gewinnen

Der Olanger Egon Taschler und Sarah Schmid aus Welsberg sind die Sieger des zweiten Indoor-Weihnachts-Tennisturniers in Niederdorf. Taschler zwang im Finale Cristian Ghiani vom TV Niederdorf mit 6:3, 6:4 in die Knie, Schmid setzte sich gegen Verena Stolzlechner mit 6:4, 6:3 durch. 

 

Sonderthema

• Schulen - Aus- & Weiterbildung

           

Das Monatshoroskop

Die Sternzeichen im Monat Februar

   

 

Zusätzliche Informationen