KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 2 vom 28.01.2021

 

Tourismus in Corona-Zeiten 2019 und 2020: Erstes Bilanzziehen mit Bauchweh und eine vorsichtige Vorschau mit großen Fragezeichen

Ach, was waren das doch noch für Zeiten… Offene Skigebiete, Wintervergnügen pur, fröhliche Faschingsferien, gemütliches Beisammensein im Familien- und Freundeskreis – gerne auch im überfüllten Lokal, zufriedene Gäste wohin das Auge reicht… Vor einem Jahr schien die Welt noch in Ordnung zu sein, spätestens seit Anfang März 2019 ist dem nicht mehr so. Die Corona-Pandemie hat alles verändert, nicht zuletzt dem Tourismus – für den Moment zumindest – das Genick gebrochen. Was bedeutet das für ein Tourismusland wie Südtirol?

 

Die Pustertaler Fitnessbetriebe schlagen Alarm: Ihnen droht die Insolvenz

Die Fitnessbetriebe im Land leisten einen großen Beitrag in gesundheitlicher und sozialer Hinsicht. Doch die Branche ist in Sog der Corona-Seuche arg in Schieflage geraten. Eine gesamte Branche droht in die Insolvenz abzudriften. Vor allem die enormen Fixkosten fliegen den Betrieben wegen der Größe der Anlagen um die Ohren. Die perspektivlose Zwangsschließung hat dramatische Auswirkungen. Reinhard Weger hat für die PZ die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

 

Wohn- und Pflegeheim Bruneck: Ein Blumengruß der Menschlichkeit

Die Mitmenschen im Wohn- und Pflegeheim von Bruneck werden vom rührigen Pflege- und Betreuungsteam zwar rund um die Uhr gehätschelt und perfekt versorgt, aber die rigorosen Corona-Bestimmungen haben auch Spuren hinterlassen. Vor allem als Direktor Werner Müller rigide Zugangsbeschränkungen erlassen und somit viele engste Verwandte komplett oder zum Teil aussperren musste. Zum Schutze der Hausbewohner blieb keine andere Wahl. Das waren fürwahr harte Zeiten.

 

Neue Seniorenmensa im alten Rathaus eröffnet: Nun kommen Herz und Seele ins Haus 

Vor kurzem wurde im schlichten Rahmen die neue Seniorenmensa im neuen Gebäude des „alten Rathauses“ feierlich eröffnet. Schon am ersten Tag waren sämtliche verfügbaren Plätze belegt. Dieser wichtige Dienst soll weiter ausgebaut werden.

 

Film über Krebs: Reden wir darüber

Vor ein paar Wochen trudelten bei den Organisatoren der Brunecker Krebsgespräche die ersten Mails und Nachfragen ein: Was ist denn heuer mit den Krebsgesprächen? Schließlich rückt die Krankheit seit mittlerweile drei Jahren am ersten Wochenende im Februar im Rahmen des Weltkrebstages in Bruneck in den Mittelpunkt. Doch ein offener Austausch mit Betroffenen, Angehörigen, Interessierten und Experten ist in Zeiten wie diesen schlicht nicht möglich. 

 

Menschen im Portrait - Stefano Recchia: "Eine politische Führung sollte auch Mut beweisen"

Als Politikwissenschaftler ist er kein Kommentator des Tagesgeschehens, sondern beschäftigt sich mit längerfristigen Tendenzen und Regelmäßigkeiten im politischen Geschehen. Und da deutete für den gebürtigen Pusterer Stefano Recchia vieles darauf hin, dass eine gewalttätige Ausschreitung wie zuletzt in den USA vielleicht nur eine Frage der Zeit gewesen sei. Haben die USA die Gefahr im eigenen Land unterschätzt? Was haben seine Wurzeln mit der Liebe für Konfliktforschung zu tun? Und ist Südtirol ein Vorzeigemodell für die Lösung ethnischer Konflikte? Im Interview erzählt der 42-Jährige, warum die hiesige Politik teilweise noch an veralteten Strukturen festhält. 

    

Andy Reichegger aus Weissenbach bei DSDS: Der Mutige

Der erste Eindruck ist der eines jungen, sympathischen, lustigen Mannes. Aufgewachsen in Bruneck, mit 14 Jahren ins Ahrntal nach Weissenbach gezogen, nach der Berufsschule als Metallfacharbeiter in einem großen Betrieb im Tauferertal beschäftigt - alles normal.  Bis der Blick auf seine Frisur fällt, die wahrlich Aufmerksamkeit erregt. Einst modisch und aktuell, später nur noch bei einigen LKW-Fahrern aus Osteuropa zu sehen, hat Andy Reichegger den „Vokuhila“-Haarschnitt –vorne kurz und hinten lang –zu seinem Markenzeichen gemacht. Aber bekannt geworden ist der junge Ahrntaler nicht durch seine Frisur sondern  durch seinen Auftritt bei DSDS, der Sendung „Deutschland sucht den Superstar!“

 

start.klar.: Willkommen Wandel! 

Ob eine Veranstaltungsreihe erfolgreich ist und somit nicht sang- und klanglos im Untergrund verschwindet, hängt vorrangig vom Zuspruch des Publikums ab. Die Dialogreihe „start.klar.“ stellt diese Behauptung eindrucksvoll unter Beweis. Seit 2015 stoßen die vom UFO gemeinsam mit Zigori LAB und in Kooperation mit dem „KVW-Bezirk Pustertal“ organisierten Dialogabende auf großes Interesse und etablieren das Jugend- und Kulturzentrum UFO zu einem wichtigen Ort für Begegnung, Information und Debatte rund um gesellschaftspolitische Themen.  Von Februar bis Mai stehen dementsprechend weitere vier Abende mit aktuellen Inhalten und hochkarätigen Diskussionspartnern an, moderiert – wie immer- von Markus Lobis. 

 

Museumsverein Bruneck: Durch die Linse betrachtet

Der Museumsverein Bruneck ehrt mit der neuen Publikation „Durch die Linse betrachtet“ den Brunecker Fotografen Ernst Mariner und die Familie Kofler bzw. die Arbeit dieser bedeutenden Fotografen. Durch ihren kreativen Blick und ihren aufmerksamen Beobachtungen sind einmalige Aufnahmen der Stadt Bruneck, ihren Bewohnerinnen und Bewohnern, sowie ihrer Umgebung erhalten geblieben.

 

Die Berglandwirtschaft: Die Klimakrise nimmt so richtig Fahrt auf

„Südtirols Berglandwirtschaft im (Klima)wandel“, diesem Thema widmete sich die 14. Auflage der Südtiroler Berglandwirtschaftstagung in einer Online-Veranstaltung. In Summe nutzten knapp 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich über dieses wichtige Thema zu informieren. Die Herausforderungen sind jedenfalls groß. 

     

Hotel Quelle im Gsieser Tal: Die Adelung in schlimmen Zeiten

Das Hotel Quelle der Familie Steinmair in Gsies hat den „Holiday Check Special Award 2021“ gewonnen. Das Belvita Leading Wellnesshotel ist das beliebteste Hotel in Italien und erreicht auch in der Kategorie der Wellnesshotels einen der vordersten Plätze. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent auf HolidayCheck und der Erfüllung höchster Qualitätsstandards konnte sich das Fünf-Sterne-Haus diese Auszeichnung sichern. Das Ergebnis der Auszeichnung basiert auf 420.000 Urlaubsbewertungen aus dem – durchwegs schwierigen - Vorjahr. 

  

Südtiroler Volksbank im Pustertal: Die neuen Filialleiter

Die Volksbank hat die drei Filialen von Welsberg und Mühlbach mit neuen Führungskräften besetzt. Wolfgang Duregger leitet seit kurzem die Filiale Welsberg. Duregger, der seit 1987 bei der Volksbank tätig ist, war zuletzt Filialleiter in Mühlbach. Sein Stellvertreter in Welsberg ist Kuno Kahn.

 

Vorbildliche Deko-Verwertung: Holz für einen guten Zweck

Kein Christkindlmarkt in Zeiten von Corona, eh klar! Trotzdem schwingt das Motto des Brunecker Weihnachtsmarkts im Sinne eines „Green Events“ auch in der aktuellen Saison nach, und das obwohl die Veranstaltung selbst gar nicht stattgefunden hat. Green Event bedeutet, dass Veranstaltungen umweltgerechte Kriterien zugrunde liegen, wie regionale Wertschöpfung etwa oder soziale Verantwortung und Mobilität oder eben auch Ressourceneffizienz und ein adäquates Abfallmanagement.

 

my.summer 2021: Die bunte Vielfalt

Fünf Pustertaler Gemeinden organisieren in Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst Dekanat Bruneck im Sommer 2021 wieder spannende Erlebniswochen für Kinder und Jugendliche. Die Palette an Veranstaltungen ist wieder sehr vielfältig.

  

UFO Bruneck: Neue "junge" Kunstwerke

Am 5. November vergangenen Jahres war auch der Jugendtreff im UFO wegen der Corona-Pandemie wieder geschlossen worden. Wir erinnern uns - der zweite Lockdown stand an. Für die Besucherinnen und Besucher des Jugendtreffs eine zusätzliche Hiobsbotschaft, da die Oberschülerinnen und Oberschüler bereits mit dem Fernunterricht geplagt waren und ihnen nun auch in ihrer Freizeit wiederum ein weiterer wichtiger Begegnungsort verwehrt war. Im UFO selbst indes wurde die Zeit dazu genutzt, die Terrasse umzugestalten und in Zusammenarbeit mit Künstlern und jungen kreativen Menschen den Treffpunkt als „Chilloase“ einzurichten. 

     

Die Landesmuseen im Corona-Jahr 2020: Zwei Drittel weniger Besucher gezählt

Die zehn Südtiroler Landesmuseen zählten im Corona-Jahr 2020 exakt 287.641 Eintritte. Das entspricht einem Minus von 66 Prozent im Vergleich zu Jahr zuvor. Ein herber Schlag. Aber dennoch blicken die Verantwortlichen mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft. Es gibt aber auch noch einen großen Lichtblick: Vor allem die Digitalisierung wird mit Riesenschritten vorangetrieben.

 

Universität Bozen: Ein intensives Forschungsjahr

Derzeit befindet sich die Wissenschaft in einer selbstbewussten Ausgangslage, wurde der Wert von Forschung doch durch die Corona-Pandemie deutlich sichtbar wie kaum zuvor. Mit dem Forschungsbericht für das Jahr 2019 zeigt die Universität Bozen, aufgeschlüsselt auf ihre fünf Fakultäten und zwei Kompetenzzentren, dass sie nicht zuletzt aufgrund ihrer konsistenten Forschungsleistung in den Rankings stets gut vertreten ist: von der Times Higher Education wird sie unter den 500 Top-Unis weltweit und von Censis zum vierten Mal in Folge auf den ersten Platz in der Gruppe der kleinen Universitäten mit weniger als 5.000 Studierenden positioniert. Der Standort Bruneck spielt im Wissenschafts-Kosmos ebenfalls eine bedeutende Rolle. 

 

Fachschule Dietenheim: Hamburger sind raffiniert, ausgewogen, gut

Bislang galten Hamburger, Cheesburger und Co. als Inbegriff für ungesundes, fettes Essen, ohne gesunden Nährwert. Doch inzwischen macht sich ein neuer Trend breit: Burger sollen nicht nur satt machen, sondern auch schmecken und ausgewogen sein. Ein Super-Burger lässt sich mit ein paar Tricks zubereiten.

 

Stadtbibliothek Bruneck: Ein gutes Buch wirkt Wunder

Ein neues Jahr, ein neues Glück! Wenngleich es scheint, als habe in dieser Welt gar nichts mehr Bestand, als könne man keine Pläne mehr machen und sich auf nichts mehr verlassen: einen verlässlichen Hebstecken haben wir trotzdem. Ein gutes Buch! In der ersten Auswahl 2021 finden sich zwei verzwickte Liebesgeschichten, eine Fast-Liebesgeschichte und – wenig passend, aber ob seiner Thematik wichtig – ein Buch, das sich mit sexuellem Missbrauch in der Kirche beschäftigt. Die Stadtbibliothek Bruneck ist jederzeit mit weiterer Lektüre für Sie da. Wir haben auch Filme. Und Zeitschriften. Einfach bequem von zu Hause aus recherchieren. www.stadtbibliothek-bruneck.it

 

Die Vorfreude steigt: Goodbye, gutes altes Rienzstadion!

Es ist bald Geschichte – endgültig und in weniger als 100 Tagen. Die wohl letzte echte „Kult-Baracke“ in der Profi-Eishockeyszene. Das letzte reine Stehplatzstadion, das Eishockey auf hohem Niveau bietet, hat bald ausgedient. Der „Eisplatz“, wie früher einfach gesagt wurde, kann auf eine überaus wechselvolle und umstrittene Vergangenheit zurückblicken. Wenn man chronologische Rückschau hält, erahnt man, wie viel Arbeit unzähliger Helfer in der Anlage steck(t)en. Ein Rückblick.

 

Karate Mühlbach: Die Nummer eins - nicht nur in Italien...

„Niemals damit gerechnet, aber unendlich glücklich und so stolz auf unsere Athleten“, so das Trainerduo Martin Pezzei und Silke Marcher, nachdem bekannt wurde, dass „Karate Mühlbach“ beim Italienpokal der FIK (Federazione Italiana Karate) den ersten Platz erzielt hat.

 

Sonderthema:

• Schule, Aus- & Weiterbildung

 

Das Monatshoroskop

Die Sternzeichen im Monat Februar

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen