KURZ UND KNAPP:

aus dem Inhalt der PZ Nr. 6 vom 25.3.2021

 

 

Die Covid-19-Seuche treibt ihr Unwesen: Das soziale Hilfsnetz ist gespannt

Die Corona-Seuche hat uns noch fest im Griff. Die Auswirkungen werden auch noch lange zu spüren sein. Die Landesregierung will mit viel Geld das Gröbste abwehren. Die PZ hat bei Vize-Gouverneurin Waltraud Deeg nachgefragt. 

    

Bahn, Straße, Radweg: Hand am Hang

Abholzungen, Zyklopenmauern, Schutzzäune, Felsvernetzungen…, kurzum: Diverse Teams befassen sich seit geraumer Zeit entlang von Straßen, Bahnlinien und Radwegen mit Maßnahmen zur Stabilisierung von Böschungen sowie Hängen zwecks Sicherung von Verkehrswegen. Vor allem in der Rienzschlucht in Bruneck gibt es viel zu tun. Aber es gibt einen Lichtblick. 

   

Hundescheiße wohin man sieht: Das ekelhafte Geschäft

Es ist zum Verrücktwerden: Jahr für Jahr dasselbe Bild. Die Schneeschmelze bringt die „dreckigen Geschäfte“, welche in den letzten Wochen und Monate in der Rienzstadt „gemacht“ wurden, nun erbarmungslos zum Vorschein. Auch in den anderen Pustertaler Gemeinden ist die Situation zum Schämen. 

    

Herbert Dorfmann: Der Pass, der die Freiheit bringt

Die Europäische Kommission hat vor kurzem den digitalen „Grünen Pass“ vorgestellt, mit dem sich die Menschen der 27 Mitgliedsländer innerhalb der Staatengemeinschaft ab Sommer frei bewegen können. Der „Grüne Pass” soll Informationen über die Corona-Impfung, über Corona-Tests und Genesung nach einer Corona-Infektion enthalten. Die PZ hat mit EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann darüber gesprochen, was es mit diesem Pass genau auf sich hat.

 

Bau- sowie Recyclinghof und Feuerwehrhalle: Eine sinnvolle Symbiose

In St. Lorenzen wurde ein neuer Bauhof errichtet und zugleich auch die dringend benötigte Erweiterung der Feuerwehrhalle umgesetzt. Konkret wurde für rund einer Million Euro eine neue Müllsammelstelle geschaffen, ein neues Gebäude für die Feuerwehr und der dringend benötigte neue Bauhof realisiert. Die Synergieeffekte sind deutlich. Wir haben nachgefragt.

 

Kostenlose Antigen-Schnelltests: Das Virus in den Griff kriegen

Für die Gemeinden Bruneck, St. Lorenzen, Percha, Gais, Pfalzen und Kiens wurde die Möglichkeit von kostenlosen Antigen-Schnelltests im Testgelände in Bruneck (in der alten Kaserne in der Lorenzner-Straße) organisiert. Das Angebot wird gut angenommen und wird vorerst bis Mitte April weitergeführt. 

 

Pfarrei Reischach St. Peter und Paul: Ein überaus wichtiger Impuls für das Dorf

Die ehemalige Pfarreibibliothek im Widum von Reischach ist in eine moderne Arztpraxis umgebaut worden. Dort hat Dr. Stefan Oberheinricher seine berufliche Tätigkeit als Hausarzt aufgenommen. Damit konnte in Reischach in mehrerlei Hinsicht Gutes bewirkt werden. 

 

Lois Ellecosta: Ein Leben für die Schule

Lois Ellecosta, der langjährige Schulinspektor der ladinischen Schulen, hat jüngst eine Autobiografie veröffentlicht. Das Werk dieses ladinischen Schulmannes bietet eine fesselnde Beschreibung seines Lebens und zeigt das Werden der schulischen Entwicklung in den ladinischen Tälern auf.

     

Eleanor Siegl Kofler: Eine starke Frau

Die Brunecker Journalistin und Autorin Nina Schröder hat ein Buch über Eleanor Siegl Kofler herausgebracht. Es ist ein Werk über eine Frau, die im wahrsten Sinne des Wortes überall auf der Welt zu Hause wahr. Sie hat das Bild einer starken Frau nachgezeichnet, die trotz Heimatverlust einen unbändigen Optimismus und Zuversicht verbreitet hat. Das hat sie zeitlebens geprägt. Ein Beispiel für viele. 

     

Käseaffineur Hansi Baumgartner: Meister der Kunst und des Handwerks

Eine Hommage an die Hüter eines bemerkenswerten Wissens ist die Auszeichnung von den besten Käseaffineuren. Hansi Baumgartner ist der König der Zunft. Er setzt seit vielen Jahren die Akzente in puncto Käsekultur. Wir haben uns auf Spurensuche begeben. 

  

Menschen im Portrait - Bruder Markus Machudera: Hat die Kirche in Westeuropa noch eine Zukunft?

Mitte März wurde der ehemalige Guardian des Kapuzinerklosters von Bruneck, Bruder Markus Machudera, 60 Jahre alt. Am ersten Februar 2021 hat er auch seinen Dienst als Leiter des Klosters beendet. Für die PZ hat er Rückschau gehalten und diese tiefsinnigen Sätze zu Papier gebracht. Damit zeichnet er das z. T. dramatische Bild des religiösen Lebens nach. Ein echter Lebensbericht. 

 

Umluft-Filteranlage von Weger für SOWI Bruneck: Gegen das Corona-Virus

Das Ehrenburger Unternehmer Weger hat eine revolutionäre Filteranlage entwickelt, die gegen das Corona-Virus gezielt eingesetzt werden kann. Die geschenkte Anlage wurde vor kurzem im sozialwissenschaftlichen Gymnasium in Bruneck montiert.

  

Die Skigebiete: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Pustertaler Skigebiete möchten zwar öffnen, sofern es die Umstände erlauben. Doch die strengen Corona-Regeln bremsen die Skikarusselle noch immer aus. Wir sind der Frage nachgegangen, ob und wie sich die Skigebiete auf den lang ersehnten „Tag X“ vorbereiten und wie sie diese dramatische Nicht-Saison erleben.

    

Dual studieren mit Automotive: Die Zukunft mitgestalten

Automotive Excellence Südtirol – der Zusammenschluss der wichtigen Automotive-Betriebe im Land - und die Freie Universität Bozen bieten zehn Studienplätze und ebenso viele Stipendien für das duale Bachelor-Studium Industrie- und Maschineningenieurwesen. Parallel zur Theorie werden diese Studenten in den spezialisierten Pustertaler Unternehmen ausgebildet und entlohnt. Bis zum 28. April 2021 kann man sich anmelden. Nach der Fertigstellung des NOI-Tech-Parks soll diese Ausbildung auch in Bruneck angeboten werden. 

 

Sonderthemen:

• Auto & Mobilität

• Wohnen & Einrichten

 

AEV Stegen:  Ein glücklicher Saisonabschluss

Vor kurzem gingen die Europameisterschaften im Stocksport über die Bühne. Dabei konnten die Athletinnen und Athleten des AEV Stegen abermals überzeugen. Mit gleich sieben Bronze-Medaillen kehrten sie nach Hause zurück.

 

Freiwillige Feuerwehr Prettau: Zwei Frauen stellen ihre Frau

Die Feuerwehr von Prettau im Ahrntal feiert heuer ihr 100jähriges Bestehen, das mit einem großen Fest – soweit in Coronazeiten möglich – gefeiert werden soll. Der Kommandant Peter Grießmair musste aus Altersgründen ausscheiden und hat sein Amt in die Hände von Christoph Seeber gelegt.  Im Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr von Prettau im Ahrntal findet sich neben dem Tätigkeitsbericht, der Statistik und dem Kassabericht auch die Liste der neu aufgenommenen Mitglieder in den Verein. Darunter sind erfreulicherweise auch zwei weibliche Namen aufgelistet. 

 

Die Mühlen am Nasner Bach: Die Spurensuche

Es ist still geworden am Nasner Bach. Seit dem August des Jahres 1947, als dieser Bach die Ortschaft Nasen überschwemmt hatte und nach seiner Verbauung im Jahre 1952 hat er sich kaum einmal bemerkbar gemacht. Die Narben  dieser großen Überflutung sind kaum mehr erkennbar, Gras, Sträucher und kleiner Baumwuchs  überdecken den Bachverlauf  und wer es nicht weiß, kann die Spuren dieses Gewässers kaum noch erkennen. 

 

Pustertaler Beteiligung bei Südtirol Filarmonica: Da spielt die Musik 

Nomen est omen – ein Orchester von Südtiroler*innen für Südtirol, das ist die Grundidee des Projektes, das unter dem Namen „Südtirol Filarmonica“ vor etwas mehr als einem Jahr aus der Taufe gehoben wurde. Im Mai gibt das Orchester in Südtirol nun seine Debüt-Konzertreihe. Ein guter Anlass für die PZ, sich die Pustertaler Orchesterbesetzung etwas näher anzuschauen…

 

Kreativ-Gespräche in Toblach: Die Suche nach neuen Ufern

Drei Abende, drei Gespräche – ein gemeinsames Ziel: Innovative Wege für die Zukunft der Kultur in Südtirol zu finden. Es gibt kaum eine Branche, die von den Corona-Maßnahmen härter getroffen ist. Und doch wird es weitergehen. Die Frage ist nur: Wie? In der Reihe „Kultur neu denken” will das Euregio-Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach mit Kulturschaffenden aus dem ganzen Land über Perspektiven reden und gemeinsam neue Ansätze für die Zukunft entwickeln.

 

Landesuniversität Innsbruck: Forscher finden exotisches Eis

Vor drei Jahren haben Chemiker der Universität Innsbruck Hinweise für die Existenz einer neuen Variante von Eis gefunden. Bisher waren 18 Arten von kristallinem Eis bekannt. Das Team um Thomas Lörting liefert nun in der Fachzeitschrift Nature Communications die Aufklärung der Kristallstruktur von „Eis XIX“ mittels Neutronenbeugung. Was steckt dahinter?

 

Toblach: Malen im Schnee

Die Bibliothek Hans Glauber in Toblach hat sich aufgrund des vielen Schnees, der im heurigen Winter gefallen war, etwas Besonderes einfallen lassen. So machte sie vor kurzem ihre riesige schneebedeckte Terrasse zu einem Eldorado für kleine Künstler. 

 

Stadtbibliothek Bruneck und CaFem: Gleiche Rechte für alle

Frauenanliegen? Männeranliegen? Gibt es nicht wirklich. Wohl aber Anliegen, die für alle, für die Gesellschaft relevant sind, weil es um Gleichberechtigung, sprich gleiche Rechte für alle geht. In einer neuen Veranstaltungsreihe –der erste Termin online, weitere wenn möglich direkt in der Bibliothek – die den Titel „CaFém“ trägt, geht es genau darum: gleiche Rechte und gleiche Chancen für alle, im Öffentlichen und Privaten, in der Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit, bei der Entlohnung und und und …. Im CaFèm gibt es Impulse, Austausch, Infos, Gespräche und Gestaltungsmöglichkeiten für alle. Seien Sie dabei! Mittwoch, 24.03.2021, 19.00 Uhr, online. Infos auf www.stadtbibliothek-bruneck.it, auf Facebook oder telefonisch unter 0474/545400

 

Volkslanglauf Toblach-Cortina: Der unbändige Willen

Der Winter war heuer ein besonders schöner und die Schneehören waren zum Teil sogar rekordverdächtig. Blöd nur, dass ein kleines Virus dem ungetrübten Schneevergnügen einen Riegel vorschob. Eine Ausnahme bot der beliebte Volkslanglauf von Toblach nach Cortina, der als einer der ganz wenigen Veranstaltungen unter Berücksichtigung strenger Covid-Richtlinien dennoch ausgetragen werden konnte. Ein Blick hinter die Kulissen.

 

Karate Mühlbach im Online-Training: Tun, was möglich ist!

Ideal schaut anders aus, aber was machbar ist, wird bei Karate Mühlbach getan. Auch wenn man räumlich getrennt trainiert, ist es für die Mitglieder wertvoll, zeitgleich am Karate-Training teilzunehmen. Der Trainingsfleiß der Athleten führt auch dazu, dass sie – trotz der Tatsache, dass das Training nur online möglich ist – fit sind und sich auf einem guten technischen Niveau befinden.

 

Das Monatshoroskop

Die Sternzeichen im Monat April

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen