Vom 20. bis zum 26. März blickt die nationale Wintersportszene ins Antholzer Biathlonzentrum. Gleich zwei Großveranstaltungen gehen über die Bühne. Die Langläufer ermitteln ihre Italienmeister, während die Biathleten beim Italienpokal um Punkte und Sekunden kämpfen. 

Der Saisonausklang in der Südtirol Arena hat es nochmal wahrlich in sich: Sieben Tage lang sorgen Biathleten und Langläufer am Fuße des Hochgalls für Hochbetrieb. Los geht es am 20. März mit den ersten Trainingseinheiten, bevor am Samstag, 21. März beim Biathlon-Italiencup in den unterschiedlichsten Altersklassen um die ersten Siege kämpft wird. Am Nachmittag stehen dann bei den Sprint- und Einzelrennen die ersten Titelentscheidungen an.

Während der Italienpokal am Sonntag mit den Sprintbewerben (acht Schuss) zu Ende geht, setzt die italienische Langlauf-Elite – unter ihnen auch die Südtiroler Top-Athleten wie WM-Medaillengewinner Dietmar Nöckler – ihr Wettkampfprogramm auch nach dem Wochenende noch fort. Am Dienstag, 24. März und Donnerstag, 26. März küren sie die Italienmeister im Skiathlon und im Massenstartrennen.

at

 

Das Programm im Langlauf: 

 

Samstag, 21. März

ab 12.30 Uhr: Massenstart (Anwärter/U18, Junioren U/20)

ab 15 Uhr: Einzelwettkampf (Senioren/U23)

Sonntag, 22. März

ab 8.30 Uhr: Staffel Frauen (U18/U20, Senioren)

ab 9.30 Uhr: Staffel Männer (U18/U20, Senioren)

Dienstag, 24. März

ab 9.30 Uhr: Skiathlon (Senioren, U23)

Donnerstag, 26. März

ab 8.30 Uhr: Massenstart (Senioren, U23)

 

Das Programm im Biathlon:

 

Samstag, 21. März

ab 9.30 Uhr: Sprint (Anwärter, Jugend, Junioren, Senioren)

Sonntag, 22. März

ab 11.30 Uhr: Sprint 8 Schuss (Anwärter, Jugend, Junioren, Senioren)

     

 

Zusätzliche Informationen